Das soziale Netzwerk startet eine Umfrage zu den Regeln, die für führende Persönlichkeiten der Welt gelten sollen

Le compte Twitter de Donald Trump (Abbildung). – – Tintenfisch

Twitter Sie werden die Politik der Mäßigung in Bezug auf politische Führer überprüfen. Am Freitag gab das Social-Media-Netzwerk den Start einer internationalen Studie seiner Nutzer bekannt
Regeln für Weltführer. Er gab an, dass er Menschenrechtsexperten, Organisationen der Zivilgesellschaft und Wissenschaftler konsultieren werde, um seine Vorschriften in diesem Bereich zu ändern.

Diese Anzeigen werden geschaltet, nachdem Twitter zusammen mit anderen wichtigen Internetplattformen ausgesetzt wurde. Im Namen des ehemaligen US-Präsidenten Donald TrumpBeschuldigt
Eine Invasion des Kapitolgebäudes in Washington anstacheln Im Januar von seinen Anhängern. Anhänger des ehemaligen US-Präsidenten kritisierten die Maßnahme, während seine Gegner der Meinung waren, Twitter hätte früher handeln sollen.

„Wir wollen, dass unsere Maßnahmen angesichts der sich ändernden politischen Rhetorik angemessen bleiben.“

„Die Art und Weise, wie Politiker und Regierungsbeamte unsere Dienste nutzen, entwickelt sich ständig weiter. Wir möchten, dass unsere Messungen für die sich ändernde Natur relevant bleiben. Politischer Dialog Auf Twitter und dass sie das richtige Gleichgewicht zwischen öffentlichen Gesprächen schützen, erklärt das Twitter-Sicherheitsteam in einem Blog-Beitrag. Das ist der Grund für die Überprüfung
Unsere Strategie gegenüber Weltführern Und wir möchten, dass Sie uns Ihren Beitrag mitteilen “, fügt die Plattform hinzu.

„Im Allgemeinen möchten wir wissen, ob die Öffentlichkeit der Ansicht ist, dass die Staats- und Regierungschefs der Welt dieselben Regeln wie alle anderen befolgen sollten oder nicht. Auf Twitter Können wir im Firmenblog lesen? Und wenn ein Weltführer gegen eine Regel verstößt, welche Art von Bestrafung ist angemessen? „“

Die Studie wird bis zum 12. April in 14 Sprachen durchgeführt, darunter Französisch, Englisch, Spanisch, Arabisch, Chinesisch und Russisch.

Siehe auch  Live - Covid-19: In Frankreich wurden 59 Fälle von Omicron entdeckt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.