Davitt holt Gold im Cross-Country-Sprint

Mary Mahi, Media365, hat am Mittwoch, den 09. März 2022 um 08:00 Uhr gepostet

An diesem Mittwoch gewann Frankreichs Landesmeister Benjamin Davitt bei den Paralympics die Goldmedaille im Skilanglauf.

Und vier für das französische Team! An diesem Mittwoch, während der Ausgabe 2022 der Paralympischen Spiele in Peking in China, hat der Franzose Benjamin Davitt, der Fahnenträger der französischen Nationalmannschaft, anlässlich der Eröffnungszeremonie Er gewann die vierte Goldmedaille für die französische Nationalmannschaft. Der erste für ihn, in einem Langlauf-Sprint, in der Stehend-Klasse. So gewann die Familie Habs aus Annecy in der Provinz Haute-Savoie ihre vierte Goldmedaille für die Blues, nachdem sie in der Nähe von Zhangjiakou auf einer Strecke gewonnen hatte, auf der die Sonne hell schien.

Sechste Medaille insgesamt. Am Ende schlug Davitt den Deutschen Marco Mayer sowie den Ukrainer Grigory Vovchinsky. Und so schlugen die Franzosen ein wenig zurück. Tatsächlich hatte er am Tag zuvor im Biathlon über die Mitteldistanz den sechsten Platz belegt. Eine echte Enttäuschung für ihn. Mit sechs Medaillen, darunter vier Goldmedaillen, belegt die französische Nationalmannschaft den vierten Platz in der Landeswertung.

Siehe auch  Frankreich schlägt die Türkei in der Verlängerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.