Dell UltraSharp WB7022 im Test: Premium-4K-Webcam für Videokonferenzen

Das Programm ermöglicht es Ihnen natürlich, die Definition des Bildes in 720- oder 1080p-Auflösung bis zu 60 fps und in 4K-Auflösung bis zu 30 fps zu ändern. Daher muss zwischen maximaler Qualität und größerer Fließfähigkeit gewählt werden. Wenn der HDR-Modus auf dem Papier außerdem ein besseres Bildmanagement verspricht, wenn Helligkeitskontraste im Raum wichtig sind (z. B. zurück zum Fenster), haben wir tatsächlich keinen großen Unterschied bemerkt. Auch wenn sie deaktiviert ist, verarbeitet die Webcam das Bild gut; Im Ernst: Wir haben in manchen Fällen eine Art störendes Schattenflimmern bei HDR bemerkt.

im Falle der Nacht.
Bei vollem Licht.

Abgesehen von diesen Details hat der Dell UltraSharp eine außergewöhnliche Bildqualität in 4K und Full HD, die ebenfalls sehr gut ist. Der Weißabgleich wird automatisch gut geregelt und man kann das Bild auf jeden Fall mit den Schiebereglern bei Bedarf aufhellen. In unserer Testszene hat die Webcam besonders gut mit Helligkeit und gelb/oranger Beleuchtung bei Nacht aufgenommen.

In einem dunkleren Büro.
In einem hellen Büro.

Bei guten Lichtverhältnissen gibt es wirklich nichts zu meckern und selbst in eher dunkler Umgebung bleibt das Bild von sehr guter Qualität. Es ist definitiv glatter, aber völlig brauchbar. Andererseits können in den Schatten bläuliche Streifen erscheinen, die diese Feinheit etwas stören.

Siehe auch  Eric (THE BOYZ) unterbricht seine Karriere aus gesundheitlichen Gründen - K-GEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.