Demonstrationen in Belarus – Deutschland ist bereit, “bald” 50 Feinde aufzunehmen

Die Außen- und Innenministerien haben vereinbart, dass politisch missbrauchte Personen in Belarus in “besonders schweren” Fällen mit ihren Familien nach Deutschland einreisen dürfen.

Der belarussische Präsident glaubt, dass die weit verbreitete Oppositionsbewegung von 2020 eine westliche Verschwörung ist.

Keyston

Die Bundesregierung erklärte am Donnerstag, Deutschland sei bereit, fünfzig Gegner des belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko willkommen zu heißen. Besuche sollten “so bald wie möglich beginnen” und Ministerien angeben, bei denen es sich nicht um “Gruppenaufnahmen” handelt, sondern um Situationen, die von Fall zu Fall geprüft werden.

Die Außen- und Innenministerien haben als Antwort auf die Frage eines Umweltaktivisten anerkannt, dass “politisch verfolgte Personen mit ihren Familien aus Weißrussland in Deutschland zugelassen werden können, insbesondere in extremen persönlichen Fällen”. Manuel Sarrajin, AFP.

Die Bundesregierung hat beschlossen, “50 politisch missbrauchte Menschen und ihre Familien” wegzunehmen. Berge erkannte Präsident Berlusconi nicht an, “wegen mangelnder demokratischer Gerechtigkeit”, warnte die Regierung von Angela Merkel am 23. September. Er fordert die Freilassung “aller politischen Gefangenen” in den richtigen Abständen.

“Blitzkrieg

Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko sagte am Donnerstag, er habe einen ausländischen “Blitzkrieg” und Gegner seines Regimes besiegt und bezog sich dabei auf die breitere Oppositionsbewegung von 2020, die er als westliche Verschwörung ansieht.

Bild von Alexander Lukaschenko am 30. Dezember 2020 in Minsk.

Bild von Alexander Lukaschenko am 30. Dezember 2020 in Minsk.

Schlussstein

Vor einer Konvention von rund 2.700 Instrumenten, die ihn regelmäßig willkommen heißen wird, verschob er auch eine Verfassungsreform, um seine Spezialitäten auf 2022 zu reduzieren, die er zuvor versprochen hatte, in dieser Legislaturperiode zu präsentieren.

Nach mehrwöchigen Demonstrationen konnte die Lukaschenko-Organisation die Bewegung nach Massenverhaftungen, Polizeigewalt und der Verhaftung oder Deportation aller Mitglieder der Protestbewegung sowie nach Foltervorwürfen vertuschen.

ADS

READ  Bayern München, überrascht von Union Berlin, nutzt Leipzig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.