Der Abbau eines neuen Netzwerks, das mit dem Mossad verbunden ist

Am Donnerstag, dem 28. Juli, gab der Iran bekannt, dass er nach der Bekanntgabe der Gründung des Mossad in der vergangenen Woche fünf Personen festgenommen habe, Mitglieder eines Netzwerks, das dem israelischen Geheimdienst Mossad angehört. Zerlegen Sie eine andere ähnliche ZelleDas teilte die offizielle Nachrichtenagentur IRNA mit. „Ein fünfköpfiger Spionagering, der mit der israelischen zionistischen Einheit verbunden ist, wurde identifiziert und festgenommenDas teilte die Agentur unter Berufung auf eine Erklärung des iranischen Polizeigeheimdienstes mit.

Mitglieder dieses Netzwerks kontaktierten einen Mittelsmann des MossadErmutigt vom Anführer einer Separatistengruppe‚, er zeigte auf den Text, ohne ihn auszuwählen. Sie „Gesammelte Informationen“ in „Wichtige und lebenswichtige BereicheIn einer Mitteilung teilte die Polizei mit:Er legte Brandstiftungen an, schrieb Parolen und machte Propaganda gegen die Islamische Republik“ Und die „Sie erhielten die notwendige Ausbildung, um bewaffnete Operationen durchzuführenin Iran.

siehe auch / Türkei: Verhaftung von Iranern, die verdächtigt werden, Anschläge auf Israelis vorbereitet zu haben

Mehrere Festnahmen ausländischer Geheimdienstagenten

Am Samstag gaben die iranischen Behörden die Festnahme bekanntMitglieder einer terroristischen Organisationmit dem Mossad verbunden, der gezielte Anschläge plante“sensible SeitenDer Iran sagte am Mittwoch, dass die festgenommenen Agenten Mitglieder von Komala sind, einer marxistischen Gruppe, die für die Autonomie der kurdisch besiedelten Gebiete im Norden des Landes kämpft, die seit der islamischen Revolution von 1979 als illegal bezeichnet werden.

Teheran hat bereits mehrfach die Festnahme von Agenten der Geheimdienste anderer Länder, insbesondere des Erzfeindes Israel, angekündigt. Die Islamische Republik behauptete im Juli, sie habe sie festgenommenOffiziere„Mitglieder“NetzwerkArbeitete für Israel und beschlagnahmte ein Waffenlager, das verwendet werden sollteUnruhenSie hat zuvor den jüdischen Staat beschuldigt, einige seiner Nuklearanlagen zu sabotieren und viele iranische Wissenschaftler getötet zu haben.


siehe auch Warum hat der Iran keine Atomwaffen?

Siehe auch  Coronavirus: Erstaunliche Ergebnisse für Langzeit-Covid-Impfung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.