der Astronauten werden laut NASA bis 2030 auf dem Mond leben

„Wir werden zum Mond zurückkehren (…), um zu lernen, wie man auf dem Mond lebt, um uns darauf vorzubereiten, Menschen zum Mars zu schicken“, kündigte der NASA-Chef am Sonntag an.

Lebe und arbeite auf dem Mond. Das schlägt die NASA vor, genauer gesagt der Direktor des Lunar-Orion-Programms der US-Raumfahrtbehörde, Howard Hu. In einem Interview mit der BBC am Sonntag, dem 20. November, kehrte die Welt zurück Artemis-Mission 1.

a „Historischer Tag für die Weltraumforschung„Er begrüßte Howard Hu, der die riesige Rakete abhebt.“Der erste Schritt in Richtung einer langfristigen Weltraumforschung, nicht nur für die Vereinigten Staaten, sondern für die ganze Welt„.

Wir fliegen zurück zum Mond, wir arbeiten an einem nachhaltigen Programm und dies ist das Fahrzeug, das die Menschen wieder zum Mond bringen wird»Und die er fügte hinzu. Laut dem Wissenschaftler werden die Männer auf dem Erdtrabanten leben von „Dieser Vertrag„.

Siehe auch Mars: Bilder vom „größten neuen Krater, den die NASA je gesehen hat“

Mars-Ziel

Nach mehreren Verzögerungen startete die stärkste Rakete der Welt am vergangenen Mittwoch, dem 16. November, von Florida aus. Nach dieser ersten Mission wird Artémis 2 im Jahr 2024 Astronauten ohne Landung um den Mond herumführen. Dann wird Artemis 3 die Rückkehr des Menschen zum Satelliten im Jahr 2025 ankündigen.

Dann plant die NASA jedes Jahr eine Mission, um eine Raumstation im Orbit um den Mond und eine Basis an seinem Südpol zu bauen. Dieses Projekt sollte Ende der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts einen bemannten Flug zum Mars vorbereiten.Wir werden zum Mond zurückkehren (…), um zu lernen, wie man auf dem Mond lebt, um uns darauf vorzubereiten, Menschen zum Mars zu schickenDas sagte NASA-Administrator Bill Nelson in einer Pressekonferenz nach dem Start der riesigen Rakete.

Siehe auch  Tablets für Gaming: Diese Leistung muss es mindestens sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.