Der Generalstaatsanwalt von Manhattan erhielt für Donald Trump “Millionen” Seiten Steuererklärungen

Donald Trump steigt am 12. Januar 2021 in einen Marine One-Hubschrauber ein. – Das Weisse Haus

Wir wünschen CPAs viel Spaß. Die Dienstleistungen des Bezirksstaatsanwalts von Manhattan, Cyrus Vance, wurden am Montag übernommen Donald Trumps SteuererklärungenEin AFP-Sprecher sagte am Donnerstag, gleich danach site: der letzte Ausweg des ehemaligen amerikanischen Präsidenten. Laut CNN umfassen die Dokumente acht Jahre Steuerrückzahlungen, Repräsentiert “viele Millionen” Seiten.

Die Staatsanwaltschaft forderte diese Dokumente im Rahmen einer Untersuchung an, die sich zunächst darauf konzentrierte Zahlungen geleistetVor den Präsidentschaftswahlen 2016 an zwei vermeintliche Milliardärsherrinnen und nun auf Vorwürfe von Steuerbetrug, Versicherungsbetrug oder Bankbetrug ausgeweitet.

Zu den Dokumenten, die die Staatsanwaltschaft angefordert hat, gehören die achtjährige Steuererklärung von Donald Trump von 2011 bis 2018 sowie die Steuererklärung für die Trump Organization, die Gruppe, die ihre verschiedenen Aktivitäten verwaltet.

Cyrus Vance, der seit mehreren Jahren die Finanzen von Donald Trump untersucht, muss seinen Fall schnell einer großen Jury vorlegen, die für die Entscheidung über eine mögliche Anklage gegen den ehemaligen US-Präsidenten verantwortlich sein wird.

Trump verdächtigt, sein Vermögen aufgeblasen oder abgewertet zu haben

Seit der ersten Anfrage, Anfang August 2019, werden Donald Trump und seine Anwälte einen direkten Kampf führen, um zu verhindern, dass diese Dokumente vom Mazar-Kabinett gesendet werden, das die Konten des ehemaligen Staatsoberhauptes verwaltet.

US-Medienberichten zufolge haben die Ermittler von Cyrus Vance kürzlich Mitarbeiter der Deutschen Bank, des letzten großen Bankinstituts, das noch mit Donald Trump und seiner Gruppe zusammenarbeitet, und seines Versicherers Aon interviewt. Sie befragten auch den ehemaligen Anwalt von Donald Trump, Michael Cohen, der dem Kongress gegenüber erklärte, sein ehemaliger Kunde und sein Unternehmen hätten ihr Vermögen künstlich aufgeblasen, um Kredite zu beantragen, und es dann bei der Zahlung von Steuern reduziert.

Donald Trump hat sich immer geweigert, seine Steuererklärungen zu veröffentlichen, was über eine Tradition hinausgeht, die auf Richard Nixon vor einem halben Jahrhundert zurückgeht. Im September 2020 Die New York TimesNachdem er fast zwei Jahrzehnte Steuerdokumente erhalten hatte, veröffentlichte er eine umfassende Untersuchung, in der behauptet wurde, Donald Trump könne seine Steuerbelastung in 11 der 18 Jahre der erhaltenen Aufzeichnungen auf Null senken. Donald Trump wird derzeit nicht strafrechtlich verfolgt, auch wenn er neben den Ermittlungen gegen Cyrus Vance Gegenstand zahlreicher Ermittlungen ist, hauptsächlich im zivilen Kontext.



199

Beteiligt

READ  Deutschland gibt zu, in Namibia "Völkermord" begangen zu haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.