Sonntag, Mai 26, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsDer gesamte Dienst in der Niš-Verwaltung wurde geschlossen, weil die Manager sich...

Der gesamte Dienst in der Niš-Verwaltung wurde geschlossen, weil die Manager sich weigerten, zur SNS-Sitzung zu gehen

Serviceleiterin Jelena Cvetkovic N1 Er sagt, dass die Situation seit langem angespannt sei, dass sie sich professionell verhalten hätten, nicht für Parteien und Steuerzahler gearbeitet hätten und sich trotz ständigem Druck von der Politik ferngehalten hätten, das sei eine Form der Bestrafung – nein. .

Heute, gegen Ende der Arbeitszeit, erhielt der Dienst, der in Nizza ein System wartet, das er seit mehr als 20 Jahren mit mehr als tausend Computern an mehr als 40 Standorten aufbaut, Lösungen, die sonst niemand hatte. Ich arbeite gerade an diesem Dienst. Und so verschwindet es.

„Ich, die Chefs und die Koordinatoren wurden unter Druck gesetzt, mit leichten Drohungen zu dem Treffen zu gehen und für ‚uns‘ zu plädieren. Wir lehnten höflich ab und sagten es deutlich und laut. Diese Reaktion bestand darin, uns auszuschalten“, sagte er. Cvetković sagt.

Er sagt, dass es eine Schande sei, dass die IT im 21. Jahrhundert abschalte und dass dieses über zwei Jahrzehnte entwickelte System nur von professionellem Personal betreut werden könne und es auf diesem Gebiet nur wenige Experten gebe. Viele entscheiden sich für den öffentlichen Dienst statt für IT-Firmen und zahlen weniger, daher sieht er darin ein Risiko.

Die Mitarbeiter sagen, dass mit den sieben Managern Diskussionen und Druck ausgeübt wurden, sie aber bis zum Schluss zusammengehalten haben. Sie alle unterzeichneten einen offiziellen Brief an die Bürgermeisterin von Niš, Dragana Sodirovski, in dem sie sich auf ihre Worte beziehen – jeder, der unter dem Druck der Kundgebung steht, sollte sich an sie wenden.

Cvetković bezieht sich auch auf die Worte von Aleksandar Vučić.

Siehe auch  30 serbische Feuerwehrleute haben den Brand in Provatonas, Griechenland, erfolgreich gelöscht

„Ich möchte den Präsidenten Serbiens, Aleksandar Vučić, darüber informieren, dass jeder, der unter Druck gesetzt wurde, an der Kundgebung am 26.05.2023 teilzunehmen, sich melden soll. Ich habe mich geweigert zu gehen“, sagte er öffentlich. sagte Cvetkovic.

Ein Brief an den Bürgermeister und Vucics Adresse blieben unbeantwortet.