Der Himmel ist mein Taxi! – Start

Dieser Artikel ist Abonnenten vorbehalten

Drohnentaxis, mit oder ohne Pilot, könnten den High-End-Transport in Städten revolutionieren. Paris sollte es für die Olympischen Spiele 2024 schnappen.

Bruce Willis und sein Taxi haben vergessen, welches Auto fährt Das fünfte Element. Machen Sie Platz für die elektrischen Drohnen, die bald den Himmel über den Städten der Welt erobern werden. Diese Fahrzeuge befinden sich auf halbem Weg zwischen dem Hubschrauber und der Drohne, genannt e-VTOL (elektrischer vertikaler Start und Landung), die dazu dienen sollen, Staus in Städten, insbesondere auf Flügen vom Drehkreuz zu Flughäfen oder kommerziellen Gebieten, zu verringern und Notdienste zu erleichtern. . Elektrisch, leise und umweltfreundlich.

So sollen Volocopter-Drohnen des gleichnamigen deutschen Startups während der Olympischen Spiele 2024 in Paris Sportler transportieren. Weitere Firmen wie die amerikanische Joby Aviation, German Lilium, British Vertical Aerospace, Samad Aerospace, die australische AMSL und die chinesische Ehang testen Seine Prototypen für fliegende Fahrzeuge. Die Region Ile-de-France, die ADP-Gruppe und die RATP wurden im Oktober 2020 am Flughafen Pontoise im Bereich des städtischen Luftverkehrs eingeweiht. Ile-de-France ist die größte Luftfahrtregion in Bezug auf Arbeitsplätze, und die Schaffung eines solchen Sektors ist für Hersteller wie Safran oder Airbus von großem Interesse. Der europäische Hersteller stellte am 21. September außerdem den CityAirbus vor, einen viersitzigen e-VTOL mit einer Reichweite von 80 km bei einer Geschwindigkeit von 120 km/h. Der Geräuschpegel ist eher niedrig: 65 dB im Flug, was dem Lärm einer belebten Straße entspricht, und 70 dB bei der Landung (Ton von einem Fernseher). Airbus will es in…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.