Der Oberste Gerichtshof begrenzt staatliche und föderale Mittel zur Bekämpfung der globalen Erwärmung

Nach der Stärkung des Waffenrechts und der Anfechtung des Rechts auf Abtreibung hat der Oberste Gerichtshof am Donnerstag die Mittel des Landes zur Bekämpfung von Treibhausgasen stark eingeschränkt.

Der ultrakonservative Oberste Gerichtshof der USA hat am Donnerstag, dem 30. Juni, die Bundesmittel des Staates zur Bekämpfung von Treibhausgasen eingeschränkt, eine Entscheidung, die erhebliche Auswirkungen auf die globale Erwärmung haben könnte.

Die sechs konservativen Richter entschieden gegen den Rat ihrer drei fortschrittlichen Kollegen, dass die Environmental Protection Agency (EPA) keine allgemeinen Regeln zur Regulierung der Emissionen von Kohlekraftwerken erlassen könne, die fast 20 % des Stroms in den Vereinigten Staaten produzieren . „Die Begrenzung der Kohlendioxidemissionen auf ein Niveau, das eine Abkehr von Kohle für die landesweite Stromerzeugung erfordern würde, könnte eine angemessene Lösung für die heutige Krise sein. Es ist jedoch nicht vernünftig, dass der Kongress der EPA die Befugnis erteilt, eine solche Maßnahme zu verabschieden.Richter John Roberts schreibt in diesem Urteil.

Heute hat das Gericht der Environmental Protection Agency die Autorität entzogen, die ihr der Kongress gegeben hat, um „das dringendste Problem unserer Zeit“ anzugehen.„In einem separaten Argument im Namen der Progressiven prangerte Richterin Elena Kagan die heißesten sechs Jahre seit Beginn der Aufzeichnungen im letzten Jahrzehnt an. Mehrere republikanische Gouverneure begrüßten das Urteil unmittelbar hinter einem ordnungsgemäßen Verfahren, aber das Urteil.“katastrophalVon der Demokratin des Repräsentantenhauses Alexandria Ocasio-Cortez.

Siehe auch  Neue Erkenntnisse zu Impfrisiken

Das teilte ein Sprecher des Weißen Hauses mitEine neue, niederschmetternde Entscheidung des (Obersten) Gerichtshofs zielt darauf ab, unser Land zurückzuwerfen„, nachdem die Institution die Umweltregulierungsbehörde des Bundesstaates geschwächt hatte. US-Präsident Joe Biden „Sie wird nicht zögern, ihre gesetzlichen Befugnisse zum Schutz der öffentlichen Gesundheit und zur Bewältigung der Klimakrise einzusetzenLaut einer kurzen Erklärung an die Presse.

Die Vereinten Nationen verurteilen dieses Urteil

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, entschied am Donnerstag durch einen Sprecher, dass die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs der USA „zurückziehenIm Kampf gegen die Umweltkrise. „Wir können sagen, dass dies ein Rückschlag in unserem Kampf gegen den Klimawandel ist, wenn wir bei der Erreichung der Ziele des Pariser Abkommens bereits im Rückstand sind.2015 angenommen, stellt der Sprecher in einer Pressemitteilung fest. „Mais nous devons aussi nous rappeler qu’une urgence de nature aussi mondiale que le changement climatique exige une réponse mondiale, et que les actions d’une seule nation ne devraient pas et ne peuvent pas faire ou pour no défou object la ré climate„.

Donald Trump, ein klimaskeptischer Läufer

Nach einem Gesichtswechsel zum Thema Abtreibung in der vergangenen Woche stellt diese Entscheidung eine neue Änderung in der Position des Obersten Gerichtshofs dar. 2007 entschied es mit knapper Mehrheit, dass die Environmental Protection Agency (EPA) für die Regulierung der Emissionen der für die globale Erwärmung verantwortlichen Gase zuständig ist, so wie das Gesetz der 1960er Jahre die Begrenzung der Luftverschmutzung vorschreibt. Aber seitdem hat der ehemalige republikanische Präsident Donald Trump, der skeptisch gegenüber dem Klima ist, das jeder restriktiven Industriemaßnahme feindlich gesinnt ist, drei Richter in den Tempel des amerikanischen Rechts gebracht und damit seine konservative Mehrheit (sechs von neun) gestärkt. Die Datei findet ihre Quelle in einem ehrgeizigen Plan, den Barack Obama 2015 verabschiedet hat, um die Kohlendioxidemissionen zu reduzieren. das ist „sauberer Energieplan“, dessen Anwendung dem Umweltschutzübereinkommen unterlag, wurde vor dessen Inkrafttreten verboten.

Siehe auch  Ein Nuklearspezialist wurde dank künstlicher Intelligenz von einem Maschinengewehr getötet

2019 veröffentlichte Donald Trump sein eigenes Buch „Urteil für bezahlbare saubere EnergieBeschränken Sie den Geltungsbereich der EPA auf jeden Stromerzeugungsstandort, ohne sie zu ermächtigen, das Netz vollständig neu zu konfigurieren. Nachdem ein Bundesgericht diesen Entwurf für ungültig erklärt hatte, forderten mehrere konservative Staaten und die Kohleindustrie den Obersten Gerichtshof auf, einzugreifen und die Befugnisse der EPA zu klären. Die Regierung des demokratischen Kandidaten Joe Biden hat angekündigt, den Plan von Barack Obama nicht wiederbeleben zu wollen, und den Obersten Gerichtshof gebeten, die Akte für nichtig zu erklären.


siehe auch – G7 möchte eine Datei erstellenKlima ClubGegen die globale Erwärmung, erklärte Olaf Schultz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.