Der Tod von Lufthansas größtem Aktionär, dem Milliardär Haynes Hermann Thiel

Der deutsche Milliardär Heinz Hermann Diele, der größte Anteilseigner der Fluggesellschaft an der Lufthansa, gab am Dienstag bekannt, dass er im Alter von 79 Jahren gestorben sei.

Kapitalist “Höhlen” Für Gewerkschaften “Patriot” Für andere in der deutschen Wirtschaft starb Heinz Hermann Deil am Dienstag in München “Umgeben von seiner Familie”Erwähnt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Heinz Hermann Thiel, einer der reichsten in Deutschland, wurde 2020 mit 15,5% des Kapitals der größte Anteilseigner der Lufthansa, der größte europäische Luftfahrtkonzern. Als Gegenleistung für ein massives Hilfsprogramm zur Bekämpfung der Koronavirus-Epidemie wehrte sich der willensstarke Geschäftsmann im Juni gegen die Bundesregierung und ihren Wunsch, einen Anteil von 20% an dem Unternehmen zu erwerben.

15 Milliarden Euro Glück

Der Anwalt, der mit zwei Kindern verheiratet ist, begann seine Karriere 1969 als Angestellter des Patentamts bei Nor-Frames, einem auf den Brexit spezialisierten Unternehmen. Er rettete es vor dem Bankrott, indem er es in den 1980er Jahren auslieh. Als Marktführer bei Bremsen für den Schienenverkehr und schwere Fahrzeuge hat sich das Unternehmen, das 42 Stunden im Gegensatz zu 35 Stunden in der Branche arbeitet, zum Gründungsinstrument seines Vermögens entwickelt. Dies wird vom Forbes-Magazin im Jahr 2020 auf 15 Milliarden Euro geschätzt.

Heinz Hermann Thiel machte sich auch mit kontroversen Aussagen außerhalb der Wirtschaft einen Namen. Wladimir Putin “Wahrscheinlich kein Vorbilddemokrat, aber ein sehr fähiger Politiker.”, Informierte er das Manager Magazine. Auf dem Höhepunkt der Eurokrise im Jahr 2013 beklagte er das Versäumnis der rechtsextremen europäischen Europapartei, in das AFDI-Nationalparlament einzutreten.

READ  Es gibt einen neuen Kapitän in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.