Der Transfer des 15 Millionen Euro teuren Paris SG-Teams, auf das er gehofft hatte, viel Glück, Leonardo!

Der Emir von Katar wollte einen XXL-Mercato für PSG, und er hat gedient! Nasser Al-Khelaifi zögerte nicht, das Scheckbuch für die starke Rekrutierung des von Mauricio Pochettino trainierten Pariser Klubs herauszuholen, wo die beiden Stars gegen Neymar und Kylian Mbappe spielen (immer noch im Visier von Karim Benzema von Real Madrid).

Mit vier bereits gemeldeten Top-Rekruten (Georginio Wijnaldum, Achraf Hakimi, Sergio Ramos, Gianluigi Donnarumma) muss sich auch Paris Saint-Germain zum Abgang neu beleben, und ein Umsatzziel von 150 Millionen Euro ist gesetzt. . Nichts …

Derzeit wurde nur Mitchell Packer von der langen Liste der unerwünschten PSG (Sergio Rico, Alphonse Areola, Levin Kurzawa, Ander Herrera, Leandro Paredes, Pablo Sarabia, Mauro Icardi) an Bayer Leverkusen verkauft, die gebeten worden wären, einen neuen Falling zu finden Punkt während Mercato, der neuesten Nachricht), arbeitet der brasilianische Sportdirektor derzeit an einer 15-Millionen-Euro-Heiligen Datei.

Im Visier mehrerer Bundesligisten sowie von Arsenal in der Premier League wird Thilo Kehrer (24) Chancen nutzen, obwohl der deutsche Nationalspieler (9 Spiele) seit seiner Ankunft bei Paris Saint-Germain im Jahr 2018 nie mehr gewinnen konnte ., für einen Großscheck im Wert von 37 Millionen Euro von Schalke 04.

READ  Das israelische Parlament bestätigt die Bildung einer Anti-Netanjahu-Regierung - rts.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.