Der Weg des chinesischen Labors wird klarer

Storyline – US-Ermittler verfolgen Pekings Lügen und weisen auf einen möglichen “Laborunfall” im Herbst 2019 am Wuhan Institute of Virology hin.

Mehr als ein Jahr nach Beginn einer Pandemie, die den Planeten erschütterte, mindestens 170 Millionen Menschen infizierte und weltweit mehr als 3,5 Millionen Menschen tötete, bleibt das Rätsel um den Ursprung von Covid-19 vollständig. Allen Fragen und Untersuchungsversuchen stand Chinas hartnäckige Weigerung gegenüber, die geringsten Daten über diese Epidemie von seinem Territorium aus preiszugeben. Statistiken unzugänglich oder gelöscht, ausländischen Wissenschaftlern, Diplomaten und Journalisten wird der Zugang verwehrt, Peking widersetzt sich der aggressiven Ablehnung der höchsten Ebene des Staatsapparats durch Xi Jinping selbst.

Die Kontroverse wurde jedoch durch die Enthüllung wiederbelebt, dass mehrere Wissenschaftler des Instituts für Virologie in Wuhan ab November 2019 ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Diese Informationen deuten nicht nur darauf hin, dass die Epidemie viel früher begonnen hätte, als China sagte, sondern sie eröffnet die Möglichkeit Erstaunliches Ereignis der größten Gesundheitskatastrophe der Zeitgeschichte

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. Sie haben noch 89% Zeit, um es zu entdecken.

Abonnement: 1 Euro für den ersten Monat

Jederzeit kündbar

Bereits abonniert?
Anmelden

READ  François Fillon wurde bald Mitglied des Verwaltungsrats einer staatlichen Ölgesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.