Desthieux erzielte seinen ersten Weltcup-Sieg

Simon Distillo gewann das 10-km-Rennen beim Biathlon-Weltcup am Samstag in Novi Mesto (Tschechische Republik). Der erste Sieg für den Franzosen.

Es ist sein erster Soloerfolg bei der Biathlon-Weltmeisterschaft. Simon Distieu gewann das 10-Kilometer-Rennen an diesem Samstag in Novi Mesto (Tschechische Republik). Der 29-jährige Franzose hatte einen klaren Schuss (10 von 10) und beendete das Rennen mit 22’58 “0. Der Schwede Sebastian Samuelson (+2,4 Sekunden) und Deutschland beendeten Arend Beaver (+4,4) auf dem Podium.

“ Zwischen der Medaille in der Welt und heute habe ich lange gejagt und mit einem Mikrofon interagiert Die MannschaftBevor sein Erfolg bestätigt wird. Es gibt keine anderen Wörter. Es ist heute ein hartes Rennen. Ich war nicht so ruhig. Ich habe mich auch ein wenig gefragt, wie ich aussehe. Letztendlich war es heute ein volles Rennen. Meistens komme ich in diesen Fällen aus den großen Rennen heraus, wenn es große Zweifel oder Fragen gibt. “

Fillon Maillet und Jacquelin sind unter den Top Ten

Die Norweger Sturla Holm Legrid und Targie Boy standen mit einem Rückstand von etwa 10 Sekunden auf dem Podium. Bei den anderen Franzosen belegten Quentin Fillon Mayer und Emilien Jacqueline mit einer Zeit von 26,9 und 29,9 Sekunden den siebten bzw. achten Platz. Antonin Guigonnat belegte in der schnellsten Zeit den 13. Platz (+42,7).

Es ist ein großer Trost für Simon D’Esteo, besonders nach der enttäuschenden Zeit, in der die Deutschen gewonnen haben. Nach langem Festhalten am zweiten Platz belegten die Franzosen nach zwei Minuten und 14 Sekunden Vorsprung den fünften Platz.

READ  City Biathlon Wiesbaden - Startmenü nimmt Gestalt an - Sportinfo - Ski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.