Deutsche Bahn “kompromisst” Bahnarbeiter, um weitere Streiks zu vermeiden

Deutsche Bahngesellschaft Deutsche Ban und GTL Drivers Union gründen eine “Guter Kompromiss„Der Verkehr wurde durch den sozialen Konflikt, der zuletzt zu großen Streiks führte, stark beeinträchtigt, teilte der Gewerkschaftsführer am Donnerstag mit.

IchWir haben einen guten Kompromiss ausgehandelt“Wer”Eisenbahnarbeiter entsprechen denen, die qualifiziert sind“, erklärte Klaus Weselski bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der Geschäftsführung der Aktiengesellschaft, dass sie ihre Rolle sieht.”Gehaltsverhandlungen können nun abgeschlossen werden.

Deutschland wurde seit dem 10. August von drei Streiks getroffen. Die letzten fünf Tage dauerten, wodurch die längste soziale Bewegung in der Eisenbahn entstand. Drei Viertel gestrichen auf Fernverbindungen.

Gehaltserhöhung

Die Richter lehnten die Berufung gegen die Arbeitsunterbrechung ab, die das regionale und städtische Netz, insbesondere in Berlin, sowie den Güterverkehr stark beeinträchtigte.

Kompromiss, das ist “Der Cordian löst den Knoten“Laut Deutschem Verbot und gültig für 32 Monate beinhaltet es eine Gehaltserhöhung von 1,5 % im Dezember und weitere 1,8 % im März 2023.”Hauptregierung-19Es wird am 1. Dezember zwischen 300 und 600 Euro ausgezahlt, bevor am 1. März 2022 weitere außergewöhnliche 400 Euro ausbezahlt werden.

Die Vereinbarung beendet eine Reihe interner Konflikte um den Standort der Gewerkschaft GDL zwischen verschiedenen Arbeitnehmervertretern der Deutschen Pan.

Siehe auch  Verfolge das Rennen direkt in den Levels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.