Deutschland: Anlegerstimmung verbessert sich im Februar, Marktnachrichten



Deutschland: Anlegerstimmung verbessert sich im Februar | Bildnachweis: Shutterstock

BERLIN, 15. Februar (Reuters) – Die Stimmung deutscher Anleger verbesserte sich im Februar aufgrund der Erwartungen einer Lockerung der Gesundheitsbeschränkungen im Zusammenhang mit Covit-19, so eine monatliche Umfrage des Wirtschaftsforschungsinstituts ZEW am Dienstag.

Der Anlegerstimmungsindex stieg von 51,7 im Januar auf 54,3 im Februar.

Laut einer Reuters-Umfrage erwarten Ökonomen, dass sich der Durchschnitt auf 55,0 verbessert.

Der Zusatzindex der Anlegerbeurteilung in der aktuellen Situation stieg auf -8,1 nach -10,2 und der Konsens lag bei -6,0.

„Trotz wachsender wirtschaftlicher und politischer Unsicherheiten verbessern sich die Konjunkturaussichten für Deutschland im Februar weiter“, sagte der Präsident des Ziew-Instituts, Achim Wambach, in einer Erklärung.

„Finanzmarktexperten lockern die Seuchenbekämpfung und rechnen mit einer wirtschaftlichen Erholung im ersten Halbjahr 2022“, fügte er hinzu.

(Geschrieben von Joseph Nasser, Blondin Honald für die französische Ausgabe, herausgegeben von Sophie Louie)



Siehe auch  Deutschland und UNDP haben sich bereit erklärt, 2,7 Milliarden CFA-Franken zu zahlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.