Deutschland braucht noch Arbeit, bevor Frankreich öffnet, sagte Trainer Joachim Löw von Sports News

Bundestrainer Joachim Löw sagte am Sonntag nach seinem neuntägigen Trainingslager in Österreich, Deutschland müsse vor dem Start der EM noch an Teilen seines Spiels arbeiten.

Deutschland startet am 15. Juni in das Turnier gegen Weltmeister Frankreich, am Montag ins letzte Aufwärmspiel gegen Lettland. Der Euro öffnet am Freitag.

“Ich kann noch keine vollständigen Schlüsse aus unserem Camp ziehen, da unsere Vorbereitungen weitergehen. Nach dem morgigen Spiel haben wir eine Woche in Düsseldorf, um Frankreich vorzubereiten”, sagte Löw auf einer Pressekonferenz.

Löw ist seit 2006 im Amt und wird nach dem Turnier von seinem ehemaligen Assistenten und ehemaligen Bayern-München-Trainer Hansi Flick abgelöst.

L’équipe nationale allemande affronte également les champions d’Europe, le Portugal et la Hongrie dans le groupe F, et cherche désespérément à faire mieux que sa sortie au premier tour de la Coupe du monde 2018 et leurs deux campagnes frustrantes en Ligue des Nations Seitdem.

Die Deutschen erlitten im November auch eine 0:6-Niederlage gegen Spanien, ihre bisher größte Niederlage in einem Pflichtspiel.

“Wir haben definitiv einen Schritt nach vorne gemacht, aber wir müssen uns noch verbessern”, sagte Love. “Wir haben die grundlegende Arbeit geleistet, aber an einigen Themen werden wir nächste Woche weiter daran arbeiten, stabiler und stärker zu werden”, fügte er hinzu.

Der Trainer sagte, er würde das Spiel gegen Lettland nicht als Wiederholung des Spiels gegen Frankreich nutzen, da viele Spieler aufgrund ihrer Teilnahme am Champions-League-Finale eine kürzere Vorbereitungszeit haben.

“Ich habe vor, einige Auswechslungen vorzunehmen, weil die Spieler der englischen Mannschaften (im Champions-League-Finale zwischen Manchester City und Chelsea) nicht zu viel Druck machen sollten.”

READ  Tolisso will den Deutschen zeigen, was er wert ist

Timo Werner, Kai Hafritz, Antonio Rüdiger und Ilkay Gündogan sind erst vor wenigen Tagen dazugekommen.

“Wir müssen die Dinge anpassen, aber wir wollen bei diesen Spielern keine Verletzung riskieren. Sie hatten in dieser Saison ein paar freie Tage und viele Spiele auf dem Buckel”, sagte Löw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.