Deutschland – Bundesliga (J10): Lewandowski weiterhin Torschützenkönig

Robert Lewandowski – Bildnachweis: Icon Game

Robert Lewandowski hat einen tollen Saisonstart hingelegt. Zehn Tage nach der Meisterschaft 2021/22 dominiert der polnische Stürmer mit 12 Toren die Rangliste der Torschützenkönige.

Die Jahreszeiten folgen aufeinander und sind für Lewandowski gleich. Der torreichste Spieler mit 41 Saisontoren, die unbestreitbare Nr. 9 aus Bayern, ist der Kandidat für seinen eigenen Nachfolger. Zu Beginn der neuen Saison führt der polnische Stürmer zehn Tage später die Liste der höchsten Torschützen der Bundesliga an, in der er in 10 Spielen 12 Tore geschossen hat, durchschnittlich 1,20 Tore pro Spiel.

Der 32-Jährige sieht sich jedoch einer harten Konkurrenz durch den Norweger Erling Holland gegenüber. Der Borussia-Dortmund-Mann, der fast vier Tage in der Bundesliga mit einer Oberschenkelverletzung ausfiel, wurde vorübergehend Zweiter. In den 6 Spielen, die er mit dem Ruhrklub bestritten hat, hat Holland 9 Mal oder 1,5 Tore pro Spiel erzielt.

Einer der Höhepunkte dieser Saison ist Patrick Schick. Mit 8 Toren belegte Bayer Leverkusens Stürmer Platz 3 der Torschützenliste vor dem nigerianischen Spieler Taiwo Avoni. Als einziger Afrikaner in den Top 5 steht der Stürmer von Union Berlin auf dem 4. Platz. In 10 Spielen hat sich der 24-Jährige mit 7 Toren hervorgetan, mehr als Serge Knabry vom FC Bayern und Anthony Modeste vom FC Köln. Beide teilen sich den 5. Platz mit je 6 Erfolgen.

Siehe auch  Die materiellen und menschlichen Kosten der Flut wären enorm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.