Deutschland: Der ehemalige internationale Fußballer Christophe Metselter versucht, Kinderpornografie zu verbreiten

Das Gericht gab am Montag bekannt, dass der ehemalige deutsche Fußballspieler Christophe Metselder ab dem 29. April in Düsseldorf wegen Verbreitung von Kinderpornografie vor Gericht gestellt wird. Dem 40-jährigen ehemaligen Verteidiger von Mansoft wurde vorgeworfen, eine Einführung über WhatsApp 29-Schnappschüsse gesendet zu haben. Er wird wegen Besitzes von Kinderpornografie strafrechtlich verfolgt, bestreitet jedoch die Vorwürfe.

Ein Haftbefehl gegen einen ehemaligen Spieler, der zu Beginn der Untersuchung im September 2019 als Trainer beim Deutschen Fußball-Verband (DFP) ausgebildet wurde, wurde nicht ausgestellt.

Daily Bild bestätigte, dass es der Kumpel des Ex-Spielers war, mit dem er seit einem Jahr in einer Beziehung war, und schalt ihn, nachdem er mindestens fünfzehn Bilder von Kinderpornografie von ihm erhalten hatte. Der deutsche öffentlich-rechtliche Sender ARD, der ehemalige Spieler, der kürzlich Berater wurde, beschloss sofort, seine Zusammenarbeit mit ihm während der Untersuchung auszusetzen.

Karriereergebnisse im Jahr 2013

Christophe Metselter, Vize-Weltmeister 2002, hat zwischen 2001 und 2008 47 Nationalmannschaften ausgewählt, in denen er in der Innenverteidigung spielte. Er verbrachte den größten Teil seiner Karriere in Deutschland, wechselte zunächst zu Real Madrid (2007-2010) nach Dortmund (2000-2007) und kehrte dann nach Schalke zurück, wo er seine Karriere beendete. Im Jahr 2013.

Seitdem leitet er eine Werbeagentur und hat eine eigene “Christoph Medselter Foundation”, die Projekte für Kinder und Jugendliche unterstützt. Gleichzeitig trainierte er die U19-Auswahl des Doose Holder in Nordrhein-Westfalen.

Siehe auch  Ein vorhersehbares Intervall? - Junges Afrika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.