Deutschland-Mazedonien: Mansofts neue Menschenrechtsbotschaft

Nach der Verurteilung der Weltmeisterschaft 2022 in Katar durch Tony Cruise veröffentlichte Deutschland am Mittwoch eine neue Botschaft zur Unterstützung der Menschenrechte. Vor dem Start der WM-Qualifikation gegen Nordmakedonien haben die deutschen Spieler ein Banner zusammengestellt: „Uns bis 30! „: Ein Verweis auf 30 Artikel der Charta der Menschenrechte der Vereinten Nationen.

Mansoft-Spieler haben in ihren ersten beiden Spielen am Donnerstag und Sonntag ähnliche Nachrichten gesendet. Kommentare von Menschenrechtsorganisationen nach Katar brannten wegen der Behandlung von Wanderarbeitnehmern. Anfang März die britische Tageszeitung Verteidiger Er sagte, 6.500 Wanderarbeiter im Land seien gestorben, seit Katar 2010 den Wettbewerb erhalten habe. Katar Streitstatistik.

In den letzten Tagen haben Teams aus Belgien, den Niederlanden und Norwegen in ihren jeweiligen Qualifikationsspielen auch Protestgesten herausgegeben, darunter das Tragen von Trikots mit Menschenrechtsbotschaften.

Euro 2020

23 oder 25 oder 26 ausgewählt: UEFA plant erweiterte Listen für den Euro

vor 2 Stunden

Rekord, unerbittlich, 8-2: Ist dies die beste Mannschaft in der Geschichte der Bayern?

Euro U21

Ein Sieg und ein Viertel: Les Blues hat den Job gemacht

vor 2 Stunden

Qualifikation. Weltmeisterschaft

Blues mit Mbappé und Lemar ohne Template oder Groot

vor 2 Stunden

Siehe auch  Orano kauft Dehrs Nuklearoperationen in Deutschland und Nordamerika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.