Deutschland: Merkel fordert den Kreditgeber auf, regierungsfeindliche Beschränkungen umzusetzen

Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte an diesem Sonntag die Regionalstaaten nachdrücklich auf, Beschränkungen zur Bekämpfung der dritten Epidemiewelle anzuwenden, und kündigte eine Reihe von Lander-Lockerungen an. „Wir müssen jetzt geeignete Maßnahmen sehr ernst nehmen. Einige Staaten tun dies jedoch, andere nicht“, sagte er in einem Fernsehinterview, in dem er die Regierung beschuldigte, die zwischen ihm und London gemachten Versprechen „verletzt“ zu haben.

Angela Merkel hat die Gefahr einer restriktiveren Intervention der Bundesregierung bezeichnet, wenn die Regeln nicht strikt durchgesetzt werden, während das Gesundheitsmanagement in der Verantwortung der Regionen liegt und die Beschränkungen bisher nach Abschluss der Bundeskanzlerin und langen Verhandlungen beschlossen wurden. Regionale Führer. „Ich werde nicht zwei Wochen bleiben, ohne etwas zu tun“, warnte er den Staatschef, als Deutschland in die dritte Epidemiewelle eintrat. „Das ist mein Versprechen, das ist meine Pflicht“, fügte er hinzu.

Unter den Maßnahmen, die er für angemessen hält, nennt der Kanzler die Einführung von Ausgangssperren, die ein „sehr wirksames Mittel“ im Kampf gegen das Virus sein können. Es wurde seit Ausbruch der Epidemie nie mehr national eingesetzt, und eine solche Kontrolle ist in Deutschland sehr umstritten.

Das letzte Gipfeltreffen zwischen der Regierung und den Regionen, das am vergangenen Montag organisiert wurde, war ein Fehlschlag: Das virtuelle Gefängnis des Landes wurde zu Ostern für fünf Tage angekündigt, bevor es von Angela Merkel kritisiert wurde. Sie hatte ihre M-Gulpa in der Öffentlichkeit gemacht.

Entspannungen wurden kritisiert

Gleichzeitig haben viele Regionen oder Gemeinden Pläne angekündigt oder begonnen, die Beschränkungen schrittweise zu lockern, da die Rate des schrittweisen Anstiegs in den letzten Wochen in den meisten Teilen des Landes 100 überschritten hat. Diese Entwicklung löst automatisch eine „Notfallpause“ aus und storniert alle abgegebenen Angebote. Negative Tests, die große regierungsfeindliche Beschränkungen beenden und am Ostermontag wieder öffnen wollen, Getreidefelder, Terrassen von Cafés und Restaurants, Sportvereine.

Siehe auch  Deutschland sagt, Gasprom schätze die russische Ankündigung von Sanktionen

Die Unzufriedenheit mit Angela Merkels Regierung wächst und die Impfkampagne rutscht weiter ab. Die Konservative Partei (CDU), die von Korruption unter Beteiligung einiger Delegierter geplagt wurde, garantierte keinen Sieg bei den Parlamentswahlen am 26. September.

Angela Merkel hat zugegeben, dass „die CDU kein Recht über die CDU hat“ und nach 16 Jahren an der Macht die politische Szene verlassen wird. Er beschrieb die Betrugsvorwürfe der „Maskenaffäre“ als „völlig inakzeptabel und diffamierend“, in denen gewählte Beamte verdächtigt werden, in Wellen der gesamten Premier-Epidemie große Geldsummen zu erhalten, um Vermittler bei Maskenaufträgen zu spielen.

Newsletter Coronavirus

Aktualisieren Sie die Covit-19-Infektion

An diesem Sonntag gab eine Umfrage dem konservativen Lager 25%, zehn Punkte mehr als zu Beginn dieses Jahres. Die Umfrage umfasst die CDU-CSU, der inzwischen 23% der Wahlabsichten der Grünen zugeschrieben wurden. Täglich gebaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.