Deutschland pflegt Freundschaft trotz des positiven Lettland-Falls

Deutschland hat am Montag (20.45 Uhr) in Düsseldorf das Freundschaftsspiel gegen Lasvia bestritten.

Deutschland geht Risiken ein. Die lettische Mannschaft hat nur wenige Tage vor der EM (11. Juni – 11. Juli) einen positiven Fall in ihren Kadern bekannt gegeben, als am Dienstag, 15. Juni, die Nationalmannschaft Mansoft gegen Frankreich in München beginnt. Immerhin hat Deutschland am Montag (20.45 Uhr) in Düsseldorf sein Testspiel gegen die Wahl dieses Landes bestätigt.

Euro: Live-Nachrichten

Ein Sprecher des Deutschen Fußball-Bundes (TFP) bestätigte der Deutschen Press-Agentur: “Bis die Gesundheitsbehörden den nächsten Schritt machen, gehen wir davon aus, dass das Spiel wie geplant verläuft.”

Das Schicksal des Wettbewerbs in den Händen der lokalen Behörden

Der lettische Fußballverband teilte auf Twitter mit, dass alle anderen Spieler im Test negativ getestet wurden: “Alle notwendigen Schritte wurden unternommen, um den Spieler von anderen Mannschaften zu isolieren, enge Kontakte zu identifizieren und zu isolieren, den Sachverhalt aufzuklären und Informationen zu sammeln.”

Die neuen Tests seien in enger Zusammenarbeit mit der deutschen Nationalmannschaft und den lokalen Behörden durchgeführt worden, sagte er.

Deutschland wird in einer beeindruckenden Mannschaft spielen, wobei die beiden anderen Spiele des Turniers durch die Ankunft der französischen Mannschaft, des dominierenden Weltmeisters Karim Benzema und des amtierenden Meisters Cristiano Ronaldo, verstärkt werden.

Alle träumen davon, das für den 11. Juli in Wembley geplante Finale zu erreichen, aber dafür ist es notwendig, den Feind und die Kovit-19-Plage zu besiegen.

READ  Wahlrückschlag für Merkels Partei bei zwei Regionalwahlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.