Deutschland: Premierminister Trudeau traf sich am Mittwoch mit Präsident Scholes

BERLIN – Premierminister Justin Trudeau ist am Mittwoch zu bilateralen Gesprächen mit dem neuen deutschen Bundeskanzler Olaf Scholes in Berlin, während die NATO Russland drängt, seine militärische Invasion in der Ukraine zu beenden.

Dies ist das erste Treffen zwischen den Präsidenten Kanadas und Präsident Scholes seit der Versetzung der ehemaligen Präsidentin Angela Merkel vor drei Monaten.

Ihre Gespräche finden 14 Tage, nachdem das russische Militär eine Invasion in der Ukraine gestartet hat, statt. Nach Angaben der Vereinten Nationen wurden seitdem mehr als 400 ukrainische Zivilisten bei Militäroperationen getötet.

Die Gespräche zwischen den Staats- und Regierungschefs Kanadas und Deutschlands werden sich auf Militärausgaben und Energiesicherheit konzentrieren.

Im vergangenen Monat kündigte Präsident Scholes an, Deutschland werde seine Militärausgaben auf eine von den NATO-Mitgliedstaaten vor acht Jahren festgelegte Grenze von 2 % des Bruttoinlandsprodukts (BIP) anheben. Premierminister Trudeau steht unter Druck, diesem Beispiel zu folgen.

Europäische Länder, insbesondere Deutschland, suchen nach Möglichkeiten, die Abhängigkeit von Kohlenwasserstoffen von Russland zu beseitigen.

Premierminister Trudeau wird voraussichtlich am Mittwochnachmittag Ortszeit eine Pressekonferenz mit Präsident Scholes abhalten.

Siehe auch  Deutschland - Bundesliga (J15): Bayern kann den Rückstand an der Spitze vergrößern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.