Deutschland setzt auf seine Erfahrung im Völkerbund

Bundestrainer Hansi Flick gab am Donnerstag seine erfahrene Auswahl ohne Anfänger für die nächste Nations League bekannt, wo er auf Manshaft Italien und England treffen wird. Nächsten Monat treffen die Deutschen am 4. und 14. Juni auf den zweimaligen Europameister Italien (zu Hause und auswärts), am 7. Juni in München auf England und am 11. Juni in Budapest auf Ungarn.

Die Chelsea-Spieler Kai Havertz, Timo Werner und Antonio Rüdiger sowie Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan von Manchester City stehen ebenso im Kader wie Torhüter Kevin Trapp, der am Mittwochabend im Finale der Europa League gegen Eintracht Frankfurt im Elfmeterschießen spielte.

Neben Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Serge Gnabry wird Kapitän Manuel Neuer, einer von acht Spielern des FC Bayern München, nach dem neuen Bundesliga-Titel des bayerischen Klubs einberufen. Dortmund-Kapitän Marco Reus wird ebenfalls anwesend sein, nachdem er die Freundschaftsspiele im März gegen Israel und die Niederlande verpasst hatte.

Deutsche Auswahl für den Völkerbund
Wächter: Manuel Neuer (Bayern München), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt), Oliver Baumann (Hoffenheim)

Verteidiger: Benjamin Henrichs (RB Leipzig), Thilo Kehrer (Paris Saint-Germain/Frankreich), Lucas Klostermann (RB Leipzig), David Raum (Hoffenheim), Antonio Rüdiger (Chelsea/England), Nico Schlutterbeek (Freiburg), Niklas Soel (Bayern München). ), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

Mittelfeldspieler und Stürmer: Karim Adeyemi (Red Bull Salzburg/Australien), Julian Brandt (Borussia Dortmund), Serge Gnabry (Bayern München), Leon Goretzka (Bayern München), Ilkay Gundogan (Manchester City/England), Kai Havertz (Chelsea/England), Jonas Hoffmann (Mönchengladbach), Joshua Kimmich, Jamal Musiala, Thomas Müller (Bayern München), Lucas Nemecha (Wolfsburg), Marco Reus (Borussia Dortmund), Leroy Sane (Bayern München), Anton Stach (Mainz 05), Timo Werner (Chelsea) Frankreich )

Siehe auch  Die Nachricht des Spielers vor dem Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.