Deutschland: Thomas Mல்லller beschuldigt, seine Pferde missbraucht zu haben

Wenige Tage nach der Veröffentlichung des Videos, in dem Kurt Zuma eine seiner Katzen angreift, wurde ein anderer Fußballer, Thomas Mல்லller, der Tierquälerei beschuldigt. ‚The Sun‘ berichtete am Donnerstag, dass sein Pferd von der deutschen internationalen Tierrechtsgruppe Beta nach einer Verletzung kritisiert worden sei.

Seine Frau Lisa besitzt zusammen mit einer erfahrenen Dressurreiterin den Stürmer des FC Bayern München, der südlich von München das Gestüt „Good Whitecom“ besitzt und sich auf Reitsport und Pferdezucht spezialisiert hat.

Letzteres wurde vor einigen Monaten zu einem Besamungszentrum, in dem das Paar den Samen seiner Hengste vermarkten kann. Beginnend mit „D’Avie“, erworben von Lisa Mல்லller im August 2020. Aber das Pferd wurde kürzlich verletzt, als es sich auf die Decksaison vorbereitete, die im März beginnen soll.

„Leider haben wir schlechte Nachrichten. Unser Lieblings-DAV wird in den nächsten Monaten nicht verfügbar sein“, sagte Thomas Müller. Wegen einer Hufverletzung muss er die nächsten Monate komplett pausieren.

D’Avies Verletzung verärgerte das Beta-System, das die Praktiken von Thomas Müller und seinen Kameraden scharf verurteilte. „Selbsternannte Pferdeliebhaber zwingen Tiere in ihrer Obhut zu unnatürlichen sexuellen Handlungen, um Profit zu machen. Unter der Aufsicht von Lisa und Thomas Mல்லller sind Verletzungen durch d’Avi vermeidbar und unnötig.“ sagte Jana HögerEine Sprecherin der weltgrößten Tierrechtsorganisation sagte, die Menge an tiefgefrorenem Sperma würde das Paar für etwa 200 Euro verkaufen.

Siehe auch  Großbildübertragung des Spiels Frankreich-Deutschland in Merrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.