Deutschland-Ungarn: UEFA weigert sich, Münchner Stadion in Regenbogenfarben zu erleuchten

Matthias Hengst über Pool über Reuters

Münchner Stadion, hier während einer Trainingseinheit der portugiesischen Nationalmannschaft am Rande der Euro 2020.

EURO 2021 – Vor allem „Neutralität“ wahren. Der Europäische Fußballverband (UEFA) hat am Dienstag (22.

„Die UEFA ist nach ihren Gesetzen eine politisch und religiös neutrale Organisation“, sagte die UEFA in einer Pressemitteilung. „Angesichts des politischen Kontexts dieses Antrags – eine Botschaft, die auf eine Entscheidung des ungarischen Nationalparlaments abzielt – sollte die UEFA diesen Antrag ablehnen.“

Im zunehmend konservativen Ungarn verabschiedete das Parlament am 15. Juni ein Gesetz, das die „Förderung“ von Homosexualität unter Minderjährigen in audiovisuellen Programmen, Büchern oder Werbung verbietet.

Zwischen der fehlgeleiteten und schockierenden Verschmelzung von Homosexualität, Kindesmissbrauch und Angriffen auf Menschenrechte und Meinungsfreiheit sorgte die Entscheidung in Ungarn und anderswo für Aufruhr. Mit der Stadionbeleuchtung wolle die Stadt München ein „eindeutiges Zeichen der Solidarität mit der LGBTI-Community in Ungarn“ setzen.

Die französische Regierung „bedauerte“ die UEFA-Entscheidung. „Ich bedauere diese Entscheidung und ich denke, sie wird ein sehr starkes Symbol sein“, sagte Staatsminister für europäische Angelegenheiten Clement Bonn gegenüber AFP. „Wir stehen hinter einer politischen Botschaft, es ist eine Botschaft tiefer Werte.“

Clément Bonn äußerte bei seiner Ankunft bei einem Treffen mit seinen europäischen Amtskollegen in Luxemburg auch „große französische Besorgnis“ über das ungarische Recht.

Ja, zünde das Stadion an, aber an einem anderen Tag

Der Europäische Fußballverband, der sagt, dass er „versteht, dass auch eine Botschaft zur Förderung von Vielfalt und Inklusion gesendet werden soll“, akzeptiert die Idee und schlägt alternative Termine für die Beleuchtung des Stadions mit Arkaden vor. -in-ciel: „Entweder am 28. Juni – Christopher Street Liberation Day (lokaler Gay Pride, Anm. d. Red.) – oder zwischen dem 3. und 9. Juli, der auf die Christopher Street Day Week in München fällt“, erklärte sie in ihrer Pressemitteilung.

Siehe auch  Southampton 1: 1 Chelsea: Die Blues wurden am Ende der Siegesserie gespielt

Die UEFA, der Ausrichter der Europameisterschaft, erinnert sich daran, dass sie sich seit jeher für Vielfalt und Gleichberechtigung im Fußball eingesetzt hat.

Darin heißt es: „Rassismus, Homophobie, Sexismus und alle Formen von Diskriminierung sind eine Schande für unsere Gesellschaften und stellen eines der größten Probleme des Glücksspiels heute dar.“ und Portugal (0-3).

Am Montag hat der Deutsche Fußball-Bund die Beleuchtung des Münchner Stadions in den Farben des Regenbogens während der EM genehmigt, aber nicht unbedingt am Spieltag gegen Ungarn.

Zudem bestätigte der Deutsche Fußball-Bund am Montag, dass die UEFA für Manuel Neuer grünes Licht gegeben hat, die Regenbogen-Kapitänsbinde zu tragen. Die EU-Kommission sieht keinen Grund, Deutschland zu bestrafen, „da diese Geste einen guten Zweck stärkt“.

Neuer trägt dieses Abzeichen „als Beweis für das Bekenntnis der gesamten Manchaft zu den Werten Vielfalt, Offenheit und Toleranz gegenüber Hass und Diskriminierung“, wie es der Manschaft-Sprecher definiert.

Siehe auch auf The HuffPost: Wie viel verdienen die Blues während dieser Euro?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.