Deutschland versucht, sich vom North Stream-Web zu isolieren

Infografik – Die Opposition gegen die Gaspipeline wächst in Europa und den USA.

Reporter in Berlin

Rund 160 Kilometer Stahlpipelines müssen am Grund der Ostsee noch entladen werden, doch nach Angaben der Bundesregierung sieht das Gebiet eher wie Kreuzzugsstationen aus als je zuvor. Von den Amerikanern kritisiert, ist der Plan zum Bau der North Stream II-Gaspipeline, die für die Versorgung Deutschlands und eines Teils des alten Kontinents mit russischem Gas außerhalb der Europäer verantwortlich ist, zu einem politischen Ball für die Bundeskanzlerin geworden.

“Nortstream trägt nicht zur Versorgungssicherheit der EU bei”, Jules Jürgensen, Generaldirektor der Europäischen Kommission für Energie, sagte am 23. Februar, dass nur Deutschland die Befugnis zur Durchsetzung habe. “Bau stoppen”. Östliche Länder sind gegen das Gaspipeline-Projekt, trotz der Beteiligung des französischen Unternehmens Engi hat Paris seinen Vorbehalt nicht verborgen. Nordstrom a “Schlechter Deal” Europa tritt dem neuen US-Präsidenten Joe Biden bei, um die Einflusskraft zu verringern.

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. Sie haben noch 73% zu finden.

Abonnieren: 1. Monat

Kann jederzeit storniert werden

Bereits abonniert? Anmeldung

READ  Bayern zerquetscht alles, nur Leipzig hängt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.