Deutschland verweigert Italien die Aufarbeitung von Nazi-Verbrechen

Eine Beschwerde wurde beim Internationalen Gerichtshof in Den Haag, Niederlande, eingereicht Die Bundesregierung geht davon aus, dass Italien versucht, illegal Entschädigungen zu erwirken Für Kriegsverbrechen, die während des Zweiten Weltkriegs begangen wurden.

Nach Angaben Deutschlands verbietet die Klage von 2012 nichtdeutschen Gerichten die Bestrafung von Verbrechen, die von NS-Truppen begangen wurden. Im Jahr 2008 verurteilte der Oberste Kassationsgerichtshof Italiens Deutschland zu einer Zahlung von einer Million Euro an die Familien von neun Personen, die 1944 von deutschen Truppen in der Toskana erhängt wurden.

Von Deutschland gefangen genommen, Das Gericht in Den Haag hat es 2012 tatsächlich beurteiltIndem sie sich bereit erklärt haben, diesen Fall zu entscheiden, haben die italienischen Gerichte „Es verstoße gegen die Verpflichtung zur Wahrung der völkerrechtlichen Immunität der Bundesrepublik Deutschland„.

25 Versuche seit 2012

Trotz dieses Urteils akzeptierten italienische Gerichte solche Beschwerden weiterhin. Berlin sagt, seit 2012 habe es in Italien mehr als 25 ähnliche Fälle gegeben, und Richter hätten Deutschland wiederholt zur Zahlung von Entschädigungen verurteilt.

Besonders zwei Fälle lösten die deutsche Klage aus. Denn Berlin befürchtet, dass die bisherige Praxis mit der Beschlagnahme seiner staatseigenen römischen Liegenschaften endet.

Abonnieren Sie den Slate-Newsletter
[DasdeutscheGerichtverteidigtsichmitdemHinweisdassseitderNiederlagevon1945SchädeninMilliardenhöheandievomZweitenWeltkriegbetroffenenLändergezahltwurden[1945ல்தோல்வியடைந்ததில்இருந்துஇரண்டாம்உலகப்போரினால்பாதிக்கப்பட்டநாடுகளுக்குபில்லியன்கணக்கானஇழப்பீடுகளைவழங்கியுள்ளதைசுட்டிக்காட்டிஜெர்மனிதன்னைத்தற்காத்துக்கொள்கிறதுஹேக்கில்நீதிமன்றநடவடிக்கைகள்பலஆண்டுகள்ஆகலாம்ஆனால்தீர்ப்புநிலுவையில்இருப்பதால்சர்ச்சைஇன்னும்திறந்திருக்கும்போதுஇத்தாலிஎதையும்பட்டியலிடுவதைத்தடைசெய்யுமாறுபெர்லின்நீதிமன்றத்தைக்கேட்டுள்ளது

Siehe auch  In Deutschland ist die Regierung über die Waffenlieferungen an die Ukraine gespalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.