Deutschland wurde von einer “massiven” Epidemie ungeimpfter Menschen heimgesucht

Gesundheitsminister Jens Spann hat drastische Maßnahmen gefordert, um ein Wiederauftreten von Regierungsfällen im Land zu verhindern

Deutschland wurde von einer „massiven“ Epidemie ungeimpfter Menschen heimgesucht, und an diesem Mittwoch, dem 3. November, warnte Gesundheitsminister Jens Spann vor härteren Maßnahmen, um ein Wiederauftreten von Regierungsfällen im Land zu verhindern. „Wir erleben derzeit eine Epidemie, die hauptsächlich ungeimpft ist, was riesig ist“, sagte er auf einer Pressekonferenz und betonte, dass Intensivbetten wieder herauskommen.

“Die vierte Infektionswelle entwickelt sich leider, weil die Zahl der Geimpften nicht ausreicht”, sagte Lothar Wheeler, Präsident von Health Watch. Außerdem beklagte er, dass die Zugangsregeln für öffentliche Plätze, Restaurants oder Theater nicht immer angemessen genutzt würden.

Der konservative Minister forderte alle Regionen auf, die Regeln für nicht geimpfte Personen zu verschärfen, indem sie ihnen das Betreten bestimmter öffentlicher Orte verwehren oder bei Infektionen teure PCR-Tests verlangen.

194 Menschen wurden in 24 Stunden getötet

Er betonte, dass das Schreiben kein Signal für eine formelle kartellrechtliche Untersuchung der Vorwürfe sei, sondern vielmehr ein Signal für eine formelle kartellrechtliche Untersuchung der Vorwürfe. Der Minister sagte auch, dass die Auffrischimpfung, die derzeit für Menschen über 70 empfohlen wird, beschleunigt werden sollte.

In Deutschland ist seit Ende der Herbstferien ein Anstieg der Govt-19-Fälle zu verzeichnen. Am Mittwoch verzeichnete das RKI innerhalb von 24 Stunden mehr als 20.000 Neuerkrankungen und 194 Tote. Die scheidende Bundeskanzlerin Angela Merkel äußerte am Wochenende ihre Besorgnis.

Die Zeit sei gekommen für “wieder eine gewisse Verantwortungslosigkeit”, beklagte sie. Während er erklärte, es gebe praktisch keine Impfpflicht im Land, sei er “sehr traurig”, dass “zwei bis drei Millionen Deutsche über 60 Jahre noch nicht geimpft sind”. Nach neuesten Zahlen des RKI erhielten 55,6 Millionen Menschen zwei Dosen des Impfstoffs, das sind 66,8 % der Bevölkerung.

Siehe auch  Deutschland reduziert Kommunikations-Tracking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.