Deutschland: Wut über Lander, Wissenschaftler Angela Merkel – International

Während einer Fernsehdebatte am vergangenen Donnerstag konnte die Virologin Melanie Brinkman das Gefühl nicht verbergen, dass eine ganze Karriere anstrengend war. Auf dem Plateau übernimmt sein Nachbar, der sächsische Ministerpräsident Michael Gretchmer, ebenso wie seine fünfzehn Kollegen seine Position als Leiter der deutschen Regionen. „Wie können Sie solche Entscheidungen treffen? », Greift den Experten des Helmholtz-Forschungszentrums für Braunschweiger Infektionskrankheiten an und zitiert wütend den sich verschlechternden Gesundheitszustand in Deutschland.

„Es war klar, dass sich die Mutationen im Januar ausbreiten würden. Die Proben waren klar. Mit anderen Kollegen standen wir in ernsthaftem Kontakt damit. Es gab keine Reaktion. Wenn wir wollten, hätten wir die Ausbreitung dieser Typen verhindern können von Infektionen „, sagte Frau Brinkman. Im März haben wir eine Schicht hinzugefügt. Die Zahlen steigen weiter, aber“ Komm schon, wir sind alle offen. „Ich konnte es nicht verstehen. Wir werden immer wieder dieselben Fehler machen. „“

Ihre Kollegin Sandra Chisek von der Universität Frankfurt hat einige Tage nach der zusätzlichen Verschiebung den Punkt auf Twitter mit nach Hause genommen: „Wenn wir als Ärzte gegen wissenschaftliche Beweise vorgehen, hat dies schwerwiegende Konsequenzen. Wenn Politiker das tun, wen interessiert das dann? „“

Grube. Es fasst den Stand der aktuellen Beziehungen Deutschlands zwischen führenden Wissenschaftlern, die oft eine harte Antwort haben, und Politikern zusammen. Im Vergleich zum Ansatz von Ministerin und Präsidentin Melanie Brinkman messen wir die Breite des Abgrunds, der nur ungern platzt, und der Sechsjährige weigert sich, seinen Fahrradhelm zu tragen. Führungskräfte antworten, dass der Gesundheitszustand nicht berücksichtigt werden kann.

Kritiker werden vor allem an regionale Hauptstädte und Angela Merkel geschickt. Die Bundeskanzlerin verfügte jedoch über alle institutionellen Instrumente, um noch drastischere Maßnahmen zu ergreifen. Nach seinem Geschmack für Ratschläge übte der Christdemokrat jedoch nicht alle seine Rechte aus. Ihr Profil zeigt zweifellos diese Weichheit: Angela Merkel hat ein echtes Interesse an Wissenschaftlern.

Siehe auch  Neuer Wirkstoff gegen Korona: Hersteller feiern "Durchbruch"

In der Impfstrategie wird die strenge Anwendung der vom engagierten wissenschaftlichen Team empfohlenen Prioritätsreihenfolge in Frage gestellt. Der Politiker wird aufgefordert, sich freizulassen, damit die Dosis nicht geworfen wird

Der Regierungschef hat einen Doktortitel in Physik und ist mit einem international renommierten Chemiker verheiratet. Er kennt die Branche gut und verfügt über die richtige Ausbildung, um Daten besser zu verstehen als viele seiner Kollegen. Böse Zungen werden sagen, dass dies hauptsächlich für Experten ist, die in ihre Richtung gehen, Schrauben drehen. Zumindest erlebte letzterer nie eine Ablehnung von der Spitze des Staates, die dem Treffen von Jean-François Del Friesi, dem Präsidenten des französischen Wissenschaftsrates, entsprach.

Fährmann. Angela Merkel berät die vielfältige Leopoldina-Akademie der Wissenschaften zu wichtigen Themen wie der Dekonstruktionsstrategie oder der Prioritätsreihenfolge für Impfungen, die sie als „Stimme und Herz der Wissenschaft. Deutsch“ betrachtet. Die Impfstrategie ist eine konsequente Anwendung einer Reihe von Prioritäten, die von einem genau engagierten wissenschaftlichen Team empfohlen werden. Der Politiker wird aufgefordert, sich freizulassen, damit die Dosis nicht geworfen wird.

In der manchmal angespannten Beziehung zwischen diesen beiden Welten spielt der stellvertretende Carl Lauterback eine besondere Rolle, nämlich die Rolle von Freeman. Der sozialdemokratische Abgeordnete, ein Gesundheitsexperte seiner Partei, ist ebenfalls ausgebildeter Epidemiologe. Selten vergeht ein Tag, an dem Colonial nicht in den Medien erscheint, wo er stärker in die Gesundheitsverwaltung involviert ist als die Chefs der Sozialdemokraten oder der stellvertretende Olaf Scholes. Während eines Tweets oder Interviews analysiert der gewählte Vertreter genau die Entwicklung der Epidemie im In- und Ausland, macht die Ergebnisse von Studien bekannt und gibt Empfehlungen für Deutschland.

Siehe auch  Deutschland: Deutliche Wachstumsverlangsamung im verarbeitenden Gewerbe im März

Carl Lauterback ist einer der Whistleblower. Seit März 2020 unterstützt er die Forderungen seiner wissenschaftlichen Kollegen stärker. Obwohl die Sozialdemokraten in der Zentralregierung und der Führer der sieben Länder sind, bleibt die Freiheit ihres Tons die Stimme der Opposition. Der gescheiterte Kandidat für die Präsidentschaft der Sozialdemokraten im Jahr 2019 nutzt seine Referenzen, um die Gesundheitsverwaltung zu beeinflussen, hauptsächlich aus den Händen von Abgeordneten. Sein letztes Kriegspferd: Um es um zwölf Wochen zu verschieben, ist es jetzt möglich, 60 Millionen Menschen bis Juli mit einer zweiten Injektion von Bioentech- und Moderna-Produkten gegen vier Personen zu impfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.