Die 10 Unternehmen, die im zweiten Quartal weltweit am meisten Geld an ihre Aktionäre gezahlt haben

Die Einnahmen sind weltweit fast wieder auf dem Niveau vor der Pandemie. Laut dem jüngsten Bericht von Janus Henderson, der am Montag, den 23. Sie liegt nur 6,8 % unter dem Rekordwert des zweiten Quartals 2019. Der Anstieg der an die Aktionäre gewährten Beträge ist hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass Unternehmen im Jahr 2020 die Zahlung gestrichener Dividenden wieder aufnehmen, als den Unternehmen Beschränkungen auferlegt wurden. Bevölkerung und ganze Wirtschaftsbereiche zum Erliegen.

In Frankreich haben viele Unternehmen ihre Zahlungen im zweiten Quartal erhöht oder beibehalten. So haben beispielsweise Banken, die im vergangenen Jahr auf Druck der Europäischen Zentralbank auf Dividenden verzichten mussten, ihre Zahlungen wieder aufgenommen. Damit belegt Credit Agricole laut der Vermögensverwaltungsgesellschaft Janus Henderson weltweit den 19. Die Dividende in Höhe von rund 2,42 Milliarden Euro wurde in Form von Aktien ausgeschüttet.

Lesen Sie auch – 10 CAC 40-Gruppen, die 2020 am meisten Geld an ihre Aktionäre gezahlt haben

In Branchen, die von der Gesundheitskrise besonders hart getroffen wurden, verzichten Unternehmen wie Airbus und Renault weiterhin auf ihre Aktionärsabfindung. In Europa, dem Kontinent, auf dem April bis Juni traditionell der wichtigste Zeitraum für Dividenden ist, zeigen Frankreich und Schweden die stärkste Erholung mit einem Sprung von fast 200 % bzw. mehr als 400 % der Auszahlungen. Im Vergleich dazu stiegen die Dividenden in Deutschland um 37,2 % und in Großbritannien um 60,9 %.

„Die Erholung steht im Einklang mit der schnellen wirtschaftlichen Erholung, die wir derzeit in Teilen der Welt erleben, da Impfprogramme die Volkswirtschaften wieder öffnen“, sagte Janus Shomic, Portfoliomanager bei Janus Henderson, in dem Bericht.

Siehe auch  John Matzi, CEO of Parler Corporation, forced family into hiding over death threats, security breaches: lawsuit

Im vergangenen Jahr, im zweiten Quartal, verzeichnete die Aktionärsvergütung weltweit einen beispiellosen Rückgang um 22 %, bevor sie schließlich im gesamten Jahr 2020 einen begrenzten Rückgang von 12,2 % verzeichnete.

Hier sind die 10 Unternehmen mit den höchsten Dividenden im zweiten Quartal dieses Jahres, darunter der französische Arzneimittelhersteller Sanofi:

10. AT&T – 3,16 Mds €

Das AT&T-Gebäude in Dallas, Texas. Luismt94 / Wikimedia Commons

9. Axa – 3,58 Mds €

AXA-Gebäude. Martin Speck / Wikimedia Commons

8. Microsoft – 3,60 Millionen Euro

Microsoft-Zentrale. ClearCutLtd / Pixabay

7. China Mobile Limited – 3,96 Mio. €

China-Handygeschäft in Hongkong. Öffnen Sie den Netzwerkplaner / Netzlaufwerk / Flickr

6. Allianz – 4,10 Mio. €

Das Allianz-Gebäude in Berlin, Deutschland. Daniel Foster / Flickr

Lesen Sie auch – Frankreich ist eines der Länder, in denen die Dividenden im Jahr 2020 am stärksten gefallen sind

5. Sanofi – 4,15 Milliarden Euro

Der Hauptsitz des französischen Unternehmens Sanofi befindet sich in Deutschland. Sanofi / Wikimedia Commons

4. Russische Sberbank – 469 Millionen Euro

Der Hauptsitz der Sberbank befindet sich in Moskau, der Hauptstadt Russlands. Römischer Palapin / Wikimedia Commons

3. Rio Tinto – 6,03 Millionen Euro

Eine alte Rio Tinto-Mine in Namibia. Gbodan / Flickr

2. Nestlé SA – 7,38 Milliarden Euro

Der Hauptsitz des Unternehmens Nestlé befindet sich auf den Philippinen, am Stadtrand von Manila. Patrick Rock / Wikimedia Commons

1. Samsung Electronics – 10,43 Mio. €

Smartphone der Marke Samsung. Kopfhörer / Pixabay

Lesen Sie auch – Microsoft, Total … 15 Unternehmen weltweit, die im Jahr 2020 die meisten Gewinne gemacht haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.