Die Anti-Katar-Front gewinnt an Dynamik

Nach den Norwegern und Deutschen werden die Niederländer auch versuchen, auf die Notlage ausländischer Arbeiter in Katar aufmerksam zu machen.

WM 2022 morgen schon! Die Qualifikation begann im März in der europäischen Region, und einige Optionen nutzten dieses Fenster, um auf die Notlage der Wanderarbeiter aufmerksam zu machen, die auf den WM-Baustellen in Katar leiden. Nach Angaben des Guardian Mehr als 6.500 Tote Er wäre wirklich verärgert …

Die Norweger reagierten als erste und drohten, die Konkurrenz zu boykottieren. Am Mittwochabend trugen Erling Haaland und seine Teamkollegen für das Spiel der Mannschaft gegen Gibraltar ein T-Shirt mit folgendem Hinweis: Menschenrechte auf und neben dem Feld. „“ Sie wurden am Donnerstag von den Deutschen nachgeahmtWelche bilden die Wörter “ Menschenrechte “ Mit ihren Hemden.

„Angemessenes Thema“

Es müssen die Holländer neben der Arbeit sein. Dies hat Matthias de Ligt am Freitag auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben. „Wir haben dieses Problem zuerst über die Gruppen-App besprochen, noch bevor wir uns trafen. Juventus Verteidiger erklärt. Eine Möglichkeit bestand darin, dies um die Zeit des Mittwochsspiels gegen die Türkei zu tun. Aber wir haben es nicht getan. Das machen wir am Samstag im Heimspiel. Es ist ein heikles Thema, aber wir wollen etwas tun. Norwegen und Deutschland haben bereits eine Nachricht gesendet. Wir sind nicht die Ersten, aber es geht darum, etwas zu tun. Es spielt keine Rolle, wann, solange Sie etwas tun. „“

De Ligt befürwortet eine gemeinsame Aktion der Spieler. „In der kommenden Zeit werden wir mit Verbänden und anderen Akteuren aus anderen Ländern prüfen, ob wir gemeinsam etwas tun können.“

Siehe auch  In welchen europäischen Ländern wurde der Impfausweis bereits durch den Gesundheitsausweis ersetzt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.