Die Avenue Champs Elysees ist der beste europäische Weg aus der Covid-Krise

Sie wurde nicht umsonst „die schönste Straße der Welt“ genannt. Das Die Champs-Elysées Er erreichte wieder eine um 23 % höhere Anwesenheitsquote als während des Berichtszeitraums Vor covid 19Laut einer Studie von Mytraffic, dem führenden europäischen Verkehrsanalyseunternehmen. Sie ist auch in diesem Fall die einzige unter den Verkehrsadern der untersuchten Städte (Amsterdam, Rom, Madrid, Berlin, London und Brüssel). Dennoch gab es laut Mytraffic im Mai 2022 durchschnittlich 880.000 Gänge vor einem Geschäft, was einer Steigerung von 102 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Das sind gute Nachrichten für die Wirtschaftsakteure auf den Champs Elysees, als wir für 2023 eine Rückkehr zum Niveau vor Covid prognostizierten. Laut der Studie lässt sich diese starke Erholung durch drei Faktoren erklären: „Die Rückkehr der finanziellen Dynamik, die Rückkehr der Touristen und vor allem das Spiel vor Paris 2024“. Berücksichtigt auch Sanierungsprojekt Alleeangekündigt im Mai von Ann Hidalgo und das Comité Champs-Élysées, das „die Straße grüner machen und mit all ihren Balkonen harmonieren wird“.

In dieser Anordnung der flexibelsten Handelsader gehen die Champs Elysees der Leidsestraat voraus aus Amsterdam (+55 % Teilnahme über ein Jahr) und Via Corso in Rom (+49 %).

Siehe auch  Park Geun-hye: The Supreme Court of South Korea has upheld the 20-year prison sentence of a former leader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.