Die Epidemie tötet immer mehr Menschen in Russland

Noch nie zuvor hat Russland so viele Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 erlebt. Am Samstag, 16. Oktober, verzeichnete das Land zum ersten Mal seit Beginn der Epidemie mehr als 1.000 Todesfälle, wobei die Impfkampagne des Landes eingestellt wurde. Die offizielle Volkszählung weist 1.002 Todesfälle und 33.208 Neuinfektionen aus.

Dieser Ausbruch kommt, wenn nur 31 % der Russen vollständig geimpft sind. Laut der spezialisierten Website GogovVor dem Hintergrund des öffentlichen Misstrauens und während Russland das am stärksten vom Virus betroffene Land in Europa ist. SARS-CoV-2 breitet sich aus, weil die Gesundheitsbeschränkungen der Regierung begrenzt sind, obwohl in vielen Gebieten die Anforderung wieder eingeführt wurde, QR-Codes für den Zugang zu öffentlichen Orten bereitzustellen.

Lesen Sie auch Dieser Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten COVID-19: In Russland ist die Sterberate von Tag zu Tag höher

der Kreml, Kümmere dich um die Wirtschaft, weigerte sich während der Herrschaft, auf nationaler Ebene erhebliche Beschränkungen zu erlassen “inakzeptabel” Niedrige Impfrate gegen Covid. „Unsere Hauptaufgabe besteht darin, die richtige Balance zwischen der Unterbrechung der Umweltverschmutzungsketten zu finden (…) und die Aufrechterhaltung der Bedingungen, damit die Wirtschaft funktioniert und die Menschen weiterhin Geld verdienen.“Das sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Montag.

Die Russen sehen sich seit 2014 mit einem Rückgang ihres Lebensstandards konfrontiert, der die Popularität der Behörden untergräbt. Auch der Kreml bestätigte diese Woche, dass das medizinische System in der Lage ist, die wachsende Zahl von Patienten aufzunehmen.

Zwischen 222.000 und 400.000 Tote

Russland hat seit Beginn der Epidemie Erfahrungen gesammelt und “Die gesamte medizinische Infrastruktur wurde mobilisiert”Peskov sagte Donnerstag. Heute gibt es mehr Behandlungstechnologien, mehr medizinische Überwachung und mehr Infrastrukturkapazitäten. “

Die Behörden machen das Verhalten der Russen verantwortlich. Gesundheitsminister Mikhail Murashko führte die aktuelle Situation zurück „In erster Linie für Bevölkerungsverhalten und Impfung“ Trotz Verfügbarkeit nicht genug von mehreren nationalen Impfstoffen. Neben der geringen Impfrate wird die Verbreitung des Virus durch die schlechte Einhaltung von Barrieregesten begünstigt. Unabhängige Umfragen zeigen, dass mehr als die Hälfte der Russen nicht vorhat, sich impfen zu lassen.

Siehe auch  Patrick Sebastian ist sauer auf Annie Cordes Skandal, er kümmert sich um alles!

Seit Beginn der Epidemie hat Russland offiziell mehr als 222.000 Todesfälle verzeichnet, die höchste Zahl in Europa, obwohl den Behörden vorgeworfen wird, das Ausmaß des Ausbruchs im Land zu unterschätzen. Rosstat Institut für Statistik, das eine breitere Definition von Todesfällen im Zusammenhang mit dem Coronavirus enthält, verzeichnet mehr als 400.000 Todesfälle.

Lesen Sie auch Dieser Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Reiches Russland und arme Russen

Die Welt mit AFP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.