Die erste Faust gibt einen Überblick über seine Bildqualität

Das OnePlus 10 Pro hat Anspruch auf einen ersten Griff, mit dem Sie speziell sehen können, was es mit seiner Hasselblad-zertifizierten Kamera kann.

OnePlus 10 Pro offizielle Präsentation. // Quelle: OnePlus

OnePlus 10 Pro offiziell in China angekündigt Letzte Woche. Einer der Aspekte, die dieses Smartphone neben dem leistungsstarken Snapdragon 8 Gen 1 hervorgehoben hat, ist Es ist eine sehr imposante Fotoeinheit Entworfen in Zusammenarbeit mit Hasselblad-Spezialist. Eine ziemlich kurze und erste Interaktion mit einem Smartphone ermöglicht es Ihnen, die Talente eines Fotografen in zu entdecken OnePlus 10 Pro.

Artikel unterzeichnet XDA-Entwickler. Der Autor gibt an, dass er sich in Hongkong aufhält, aber in Quarantäne bleiben muss. So sind die Fotos, die es aufnehmen kann, nicht die vielfältigsten, aber es ermöglicht Ihnen, einen inoffiziellen Einblick in die Bildqualität des OnePlus 10 Pro zu erhalten.

OnePlus 10 Pro und HDR

Das HDR-Management auf OnePlus 10 Pro wird schnell getestet. Das Labor nimmt tatsächlich eine Szene mit einem Büro im Vordergrund und der Stadt draußen im Hintergrund gegenüber einem großen Fenster auf.

Wir können daher sehen, dass die Dynamik ziemlich gut verwaltet wird, da das Telefon in der Lage ist, die korrekte Belichtung auf dem Desktop beizubehalten, auch wenn wir in diesem Segment einen robusteren Glanz erwarten würden. Dadurch kann das OnePlus 10 Pro die Gebäude auf der Außenseite kopieren, die leicht verblasst und in Pastellfarben dargestellt werden.

XDA-Entwickler Vergleichen mit iPhone 13 pro Und das Apple-Smartphone funktioniert effektiver, um das Büro in Innenräumen zu beleuchten, erfasst aber nur sehr wenige Informationen von der Szene draußen. Durch das Fenster sieht man fast nichts als Weiß. Wir haben wirklich das Gefühl, dass es zwei unterschiedliche Ansätze von OnePlus und Apple gibt.

Siehe auch  Das Tool profitiert von einem kleinen Extra, das es praktisch macht

Kein automatischer Nachtmodus

Jeder kann ein Feature oder einen Fehler sehen, aber das OnePlus 10 Pro schaltet nicht automatisch in den Nachtmodus, wenn die fotografierte Szene dunkel ist. Dennoch ist es ein Verhalten, das sich ein guter Teil der Konkurrenz aneignet.

Der Nachtmodus auf dem iPhone ist bereits automatisch eingeschaltet, während auf einem Samsung-Smartphone bei aktiviertem Szenenoptimierer auch Low-Light-Fotos länger bearbeitet werden, um die Belichtung zu verbessern.

In Nachtszenen, wenn noch genügend Licht vorhanden ist, schafft es OnePlus 10 Pro wieder sehr gut zu „sehen“, was sich vor ihm befindet, aber es vermeidet nicht, dass das Bild unscharf erscheint oder einige leicht starke Lichtquellen sind schlecht geführt. In einer dunkleren Umgebung wird es für eine bessere Sichtbarkeit definitiv durch den Nachtmodus gehen.

150 Grad Verzerrung

Dieser kurze Griff ist auch eine Gelegenheit, sich daran zu erinnern, dass das OnePlus 10 Pro einen ultraweiten Winkel von 150 Grad hat. Standardmäßig ist es jedoch eine 110-Grad-Aufnahme, die Sie in der Kamera-App genießen werden. Der 150-Grad-Modus ist in zusätzlichen Optionen gespeichert.

Dies ist eine ziemlich gute Idee, da die 150-Grad-Einstellung wahrscheinlich nicht in allen Situationen funktioniert. Wir sehen es bei den vom Tester geteilten Fotos der Stadt: Wir sehen sicherlich mehr Dinge, aber die Verzerrung ist sehr deutlich. Mit der klassischen Einstellung bei 110 Grad wird dies stark abgemildert.

Denken Sie schließlich daran, dass das OnePlus 10 Pro in den kommenden Wochen oder Monaten in Europa erscheinen soll.

Siehe auch  Zum ersten Mal Xbox Series X | S auf PS5

Folgen Sie uns, wir laden Sie ein Laden Sie unsere Android- und iOS-App herunter. Sie können unsere Artikel und Dateien lesen und die neuesten Videos auf YouTube ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.