Die Justiz setzt das Verfahren gegen den katalanischen Führer Carles Puigdemont bis zu einer europäischen Entscheidung aus

Carles Puigdemont werde weiterhin weglaufen vor
Justiz Spanisch? Madrid verfolgte ihn fast vier Jahre lang wegen Volksverhetzung und Unterschlagung und wegen der abgebrochenen Unabhängigkeitserklärung der Republik
KatalonienAm Montag erschien der ehemalige Bürgermeister von Girona vor den Richtern des sardischen Berufungsgerichts Sassari, die den von Spanien ausgestellten Europäischen Haftbefehl zur Vorbereitung seiner Auslieferung beschlagnahmten.

Er wurde am 23. September bei seiner Ankunft am Flughafen von Alghero festgenommen, um an einem katalanischen Kulturfestival teilzunehmen. Dann wurden sie am nächsten Tag freigelassen und versprachen, an der Anhörung am Montag teilzunehmen. Die drei Richter des Berufungsgerichts von Sassari haben schließlich beschlossen, … über nichts zu entscheiden und auf den Erfolg der Berufungen von Carles Puigdemonts Verteidigung zu warten, bevor die europäische Justiz erfolgreich ist.

4 Jahre im Exil

Im Europäischen Parlament fordert Puigdemont seit 2019 die Wiederherstellung seiner Immunität als Europaabgeordneter, um sich dem Auslieferungsersuchen zu widersetzenSpanien. Das Europäische Parlament hat ihm am 9. März mit großer Mehrheit seine Immunität entzogen, eine Maßnahme, die am 30. Juli vom Gericht bestätigt wurde.
Europäische Union. Die Entscheidung des Europäischen Parlaments ist jedoch angefochten und eine endgültige Entscheidung in der Sache steht noch aus.

„Es ist vier Jahre her, seit wir im Exil angekommen sind“ in Belgien, erinnert sich der katalanische Staatschef am Abend bei einer Pressekonferenz in Alghero, der einzigen italienischen Stadt mit katalanischer Kultur und Sprache. „Seitdem musste ich mich drei verschiedenen Gerichtsbarkeiten stellen, in Belgien, Deutschland und Italien“, Ländern, in denen er aufgrund des von Madrid ausgestellten Europäischen Haftbefehls festgenommen und dann freigelassen wurde. “Spanien hat in seinen politischen Zielen versagt”, sagte er jedes Mal.

Siehe auch  COVID: In Guadeloupe wollen gewählte Beamte den Beginn des Schuljahres verschieben

Das Verbrechen der Volksverhetzung taucht im italienischen Strafgesetzbuch nicht auf, was das Verfahren für eine mögliche Auslieferung sehr kompliziert macht. Seine Verhaftung in Italien sorgte auch in Spanien für Aufruhr, wo sich die Beziehung zwischen Madrid und Barcelona abgekühlt hat, seit im Juni den neun Separatistenführern, die wegen ihrer Rolle beim Sezessionsversuch 2017 zu Gefängnisstrafen verurteilt wurden, eine Amnestie gewährt wurde. Halt. Lassen Sie uns für diesen Konflikt eine politische und keine juristische Lösung finden“, schloss Puigdemont auf Sardinien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.