„Die Mobilität von morgen ist elektrisch, funktional und vernetzt.“

Gepostet am 8. Okt. 2021 09:31Aktualisiert am 8. Oktober 2021, 10:22 Uhr

Tomorrow zeichnet sich schon heute aus und Audi ist ein wichtiger Akteur des Wandels. In erster Linie ein neuer Blick auf die Automobilphilosophie dank einer klaren Vision der Entwicklung der Nutzerwünsche. Die wichtigsten Fragen, die sich Autokäufer heute stellen, beziehen sich auf die Energiewende und die ihnen gebotenen Arbeitsplätze mit der ständig steigenden Nachfrage nach vernetzten Diensten. Auf diese Fragen bietet Audi konkrete Antworten mit praxisnahen Lösungen.

Bereits auf der Shanghai Auto Show 2019 hat der deutsche Hersteller mit seinem Audi AI einen neuen Weg beschritten: ME Concept Car, ein kompaktes SUV-Stadtauto, 100 % elektrisch und ausgestattet mit autonomem Fahren der Stufe 4, also zum Beispiel bei der Stadium, in dem der Fahrer im normalen Fahrzustand von keiner Verpflichtung befreit ist und anderen Tätigkeiten nachgehen kann. Mit diesem Vorschlag hat Audi nach dem Aicon-Konzept, das 2017 auf der IAA in Frankfurt vorgestellt wurde, und dem PB18 e-tron, einem der Stars des Pariser Automobilsalons, einen weiteren Schritt in Richtung vollelektrischer Autos gemacht von 2018. .. Und der nächste Schritt lässt nicht lange auf sich warten. ” Auch den dritten Teil unserer Testwagen werden wir auf dem Genfer Autosalon im Februar 2022 mit dem Audi urbansphere concept präsentieren. Houari Bennoum, CEO von Audi France, ist begeistert.

« Wir legen großen Wert auf Individualisierung. Autonomes Fahren geht nun in Richtung Komfort für alle Passagiere und sogar für den Fahrer. Kürzlich in unserem Concept Car Audi grandsphere, präsentiert in München anlässlich der IAA (Anmerkung der Redaktion: Deutschlands wichtigste Automesse)Wir haben gezeigt, wie auch der Fahrer von morgen zum Beifahrer wird. Tatsächlich sind Lenkrad und Pedale versenkt, und für die vier Passagiere stehen individuelle und verbundene Bildschirme zur Verfügung, um eine personalisierte Fahrt mit erstklassigem Komfort zu gewährleisten. » Bestätigt Brand Manager in Frankreich.

Bei der Elektrifizierung seiner Baureihen ist Audi mit mehr als 20 Elektromodellen, die bis 2025 erwartet werden, bereits gut gestartet.“ Im Rahmen der Transformation „Vorsprung 2030“ hat Audi angekündigt, ab 2026 alle neuen Modelle zu 100 % elektrisch zu starten. Das Unternehmen wird die Produktion seiner Verbrennungsmotoren bis 2033 einstellen Houari Bennoum gewidmet.

180-Grad-Rotation: zu Autos, die von innen nach außen gestaltet und offen für die Welt von morgen sind

Die Revolution des Interieurdesigns steht auch im Mittelpunkt der strategischen Vision von Audi. Das Team der Designer Marc Leste und Norbert Weber, verantwortlich für das Interior Design, arbeitet daran, mehr Platz für die Insassen des Autos zu schaffen, um echte Lebensräume zu gestalten, wie Houari Bennoum betont: “Mit der Elektromobilität hat sich das Auto in seiner Konstruktion bereits radikal verändert. Der Motor ist nicht mehr die sichtbare Stromquelle, sondern der große Akku, der sich im unteren Teil des Chassis befindet. Autopilot ändert einen wichtigen Punkt, der bis dahin schien.” unveränderlich in allen Autos: Der Fahrer muss künftig nicht mehr ständig die Hände am Steuer behalten, sondern kann etwas anderes tun: arbeiten, entspannen, unterhalten … ihren persönlichen Freiraum, für Designer ist es der Kern des Designs Das neue Auto.Der Designprozess beginnt also mit der Frage, wer in diesem neuen Modell sitzen wird und was er dort machen möchte?Es ist eine 180-Grad-Drehung. Künftig soll das Auto nicht von außen nach innen, sondern von innen nach außen gestaltet werden. »

Eine Vielfalt, die alle Wünsche erfüllt

Geleitet von einer klaren Strategie und einem starken Willen will Audi als Spitzenreiter im Premiummarkt den Wandel seiner Angebote beschleunigen. Mindestens 30 Plug-in-Hybrid-Elektro- und -Ladefahrzeuge bis 2025.

Heute verstärken wir unser Angebot mit der Einführung des Q4 e-tron und des Q4 Sportback e-tron. Weitere Neuheiten werden in den kommenden Jahren erwartet, wie zum Beispiel der Q6 e-tron.“ Er trennt Houari Phnom, bevor er das hinzufügt “Was die Richtung für Hybrid-SUVs und -Crossover in den kommenden Jahren angeht, wird dies von der Entwicklung der Steuern und Gewichtsstrafen abhängen, aber SUV-Crossover wurden von den Kunden für ihren beruhigenden Aspekt und ihre erhöhte Fahrposition gelobt. Wir verbessern sie weiterhin der Reihe nach.” um den Anforderungen des Marktes und unserer Kunden bestmöglich gerecht zu werden.“ Audi spricht alle Zielgruppen an und eröffnet das Feld der Möglichkeiten mit einem zeitgemäßen Ansatz für den Traum vom Auto. Natürlich ist die sportliche Dimension, die ein fester Bestandteil der DNA der Marke ist, nicht ausgeschlossen. Und Houari Phenom freut sich, dies bekannt geben zu können Enthusiasten gute Nachrichten: „Nach den Erfolgen in der Formel e in den letzten Jahren betreten wir mit unserem Einstieg bei der Dakar 2022 Neuland, bevor Audi 2023 zu den 24H von Le Mans zurückkehrt. Mit Audi kristallisiert sich die Zukunft des Autos heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.