Die neue deutsche Regierung | Dreiköpfiger Adler

Der Doppeladler, das Symbol des Deutschen Bundes von 1815 bis 1866, wurde im Laufe der Jahre durch verschiedene einköpfige Versionen ersetzt. Seit der Rückkehr des Deutschen Bundestages nach Berlin im Jahr 1999 dominiert ein riesiger stilisierter Adler, von dem viele sagen, dass er einem großen Huhn ähnelt, den Bundestagssaal und scheint den Wohlstand und das Wohlwollen eines Landes zu signalisieren, das so viele Schrecken und Wirtschaftskrisen gesehen.


Mary Jervis Federcker

Mary Jervis Federcker
Diplomat und Botschafter im Ruhestand in Deutschland von 2013 bis 2017 und in Österreich von 2005 bis 2009

Der am 24. November geschlossene Deal zur Bildung einer Dreierkoalition aus Sozialdemokraten, Grünen und Liberalen könnte nach 16 Jahren Merkel- und Zweiparteien-Koalitionsregierungen, in denen das CDU-CSU-Bündnis klar dominierte, eine Phase des Umbruchs einleiten Juniorpartner, egal ob Sozialdemokrat oder Liberaler.

Was können wir vom neuen Bundeskanzler Olaf Schultz erwarten, der Anfang Dezember sein Amt antreten wird? Ich habe ihn zweimal getroffen und den Eindruck eines bescheidenen Mannes behalten, dessen fehlendes Charisma durch seinen allgegenwärtigen Bundeskanzler Wolfgang Schmidt, der wahrscheinlich das neue Kanzleramt leiten würde, ausgeglichen wurde.

Wie soll Schulz die Kontrolle über eine Regierung behalten, in der die Grünen das Ministerium für Superökonomie und Klima sowie das Auswärtige Amt führen, während die Liberalen für eine schnelle Rückkehr zum Haushaltsgleichgewicht die Staatskasse führen?

Wird er in der Lage sein, sehr unterschiedliche, sogar widersprüchliche Visionen zu entwickeln, was die Regierung tun soll? Wie wird die konservativere Bevölkerung auf den Plan reagieren, Cannabis zu legalisieren und den teuren Kohleabbau bis 2030 statt bis 2038 zu beenden?

FOTO MARKUS SCHREIBER, Associated Press

Von links nach rechts die Führer der Parteien, die im Deutschen Bundestag einen Dreibund bilden werden: Annalena Barbock und Robert Habeck von den Grünen; neuer Bundeskanzler Olaf Schulz von der SPD; und Christian Lindner von der Liberaldemokratischen Partei.

Gleichzeitig darf man glauben, dass die ehrgeizige und riskante Agenda der neuen Koalition die CDU nach dem Abgang von Angela Merkel, die die CDU durch die Aneignung vieler Ideen allmählich in die linke Mitte gedrängt hat, zu einer Neupositionierung veranlassen wird. Demokratische Sozialisten. Die drei Kandidaten, die die Parteiführung anstreben, müssen diese neue politische Landschaft berücksichtigen, die sie zu konservativeren Positionen zurückführen könnte. Vielleicht zugunsten von Friedrich Merz, einem etwas stumpfen Politiker und Finanzier, der ein drittes Mal versuchen wird, die Parteispitze anstelle des Außenkritikers Norbert Röttgen und des derzeitigen Merkel-Kanzlers Helge Braun zu übernehmen. Der am 21. Januar gewählte neue konservative Führer wird viel tun müssen, um die Unterstützung der Wähler zurückzugewinnen.

Siehe auch  Energie, logement, alimentation… L'Europe steht vor der Inflation

Wir müssen also alle Perspektiven für diesen dreiköpfigen Adler prüfen, da die neue Allianz Deutschland, die führende Volkswirtschaft der Europäischen Union und Kanadas Hauptpartner, einnehmen wird. Die im Koalitionsvertrag angekündigten Richtungen ähneln in vielerlei Hinsicht denen von Premierminister Trudeau. Kanada sollte diese Gelegenheit nutzen, um seine Beziehungen zu Deutschland zu stärken, insbesondere im Hinblick auf die trotz des 2017 unterzeichneten Freihandelsabkommens zwischen Kanada und der EU stagnierenden Wirtschaftsbeziehungen.

Was denken Sie? drücke deine Meinung aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.