Die NFL formalisiert 4 reguläre Saisonspiele in Deutschland bis 2025

Wenige Tage vor der Austragung des Super Bowl 2022 am Sonntag hat die NFL gestern die Organisation von 4 regulären Saisonspielen in Deutschland ab der nächsten Saison formalisiert.

Im Einzelnen werden die Städte München und Frankfurt in den nächsten vier Jahren zwei Spiele ausrichten.

Diese Spiele der International Series werden ausgetragen Allianz-Arena (Bayern München) und in Park der Deutschen Bank (Eintracht Frankfurt).

München wird das erste deutsche Spiel ausrichten, eines von fünf Spielen, die die NFL in der nächsten Saison außerhalb der Vereinigten Staaten ausrichten wird. Als Teil der vor einigen Jahren gestarteten Internationalisierungsstrategie werden auch ein Spiel in Mexiko-Stadt und drei in Großbritannien organisiert. Seit 2007 wurden 30 reguläre Saisonspiele der NFL in London ausgetragen. Mexiko seinerseits richtet seit 2016 nach elfjähriger Abwesenheit Spiele aus.

„Wir freuen uns sehr, München und Frankfurt in der NFL-Familie willkommen zu heißen und sind begeistert, unsere Fans in Deutschland für ihre Leidenschaft mit einem regulären Spiel der Saison zu belohnen.“Das sagte NFL-Commissioner Roger Goodell in einer Erklärung. „Wir freuen uns darauf, unser erstes Spiel in Deutschland beim FC Bayern München auszurichten und Geschäftsmöglichkeiten mit der Bundesliga auszuloten.“

Die von der NFL ins Leben gerufenen Konsultationen begannen im vergangenen Jahr in Deutschland und gingen ein Interesse von neun Städten. Ins gerade Haus wurde die Stadt Düsseldorf gesetzt. „Wir arbeiten seit 2014, als wir unser US-Büro eröffneten, mit der NFL zusammen.“Fügt Oliver Kahn, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München, hinzu.

Auch wenn die NFL die stärkste Sportliga der Welt mit einem sehr dominanten Inlandsmarkt ist, kämpft letztere darum, mit der NBA zu konkurrieren, wo Basketball in allen vier Ecken der Welt weiter entwickelt ist als American Football. Wachstumsrelais, insbesondere der Verkauf von Fernsehrechten, regionale Sponsoren und Merchandising, und damit für die NFL offensichtlich international, bleibt abzuwarten, ob die Disziplin und ihre Kultur ein internationales Publikum anziehen können. Letztes Jahr hat die NFL zugestimmt, das 17. reguläre Saisonspiel in den Zeitplan aufzunehmen, wobei sich jedes Team verpflichtet, alle 8 Jahre mindestens ein Auswärtsspiel zu bestreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.