Die Polizei von Atlanta hat die Wiedereingliederung des Beamten angeordnet, der beschuldigt wird, einen Afroamerikaner getötet zu haben

Eine Verwaltungsbehörde in der südlichen US-Metropole hob am Mittwoch die Entscheidung auf, einen weißen Polizisten aus Atlanta wegen Mordes an einem jungen schwarzen Mann auszuweisen.

Dieser Entscheidung, die erneut zeigt, wie schwierig es ist, die US-Polizei zu bestrafen, muss Garrett Rolfe zur Polizei zurückgebracht werden. Der zum Zeitpunkt der Tatsachen 27-jährige Polizist wird beschuldigt, bei einem Verhaftungsversuch am 12. Juni einen afroamerikanischen Vater, ebenfalls den 27-jährigen Richard Brooks, getötet zu haben. Die Tragödie, die sich zwei Wochen nach dem Tod von George Floyd ereignete, hat die antirassistische Mobilisierung in den Vereinigten Staaten wiederbelebt. Ohne auf die Begründetheit des Falles einzugehen, war der Bürgerrat, der für die Entscheidung von Beschwerden von städtischen Angestellten im Falle von Strafen zuständig ist, der Ansicht, dass der Stadtrat die Verfahren bei der Entlassung von Herrn Rolf nicht eingehalten hatte. Seine Entscheidung basiert insbesondere auf dem Zeugnis eines Ermittlers, der Folgendes feststellt: “Die Entlassung scheint in Eile entschieden worden zu sein, ohne der Person Zeit zu geben, für sich selbst zu sorgenRolf wurde über die Entscheidung der Stadt informiert, ihn am 13. Juni auszuschließen.

Am Tag zuvor riefen Mitarbeiter eines Fast-Food-Restaurants in Atlanta die Polizei an, weil eine Person, die am Steuer seines Autos schlief, den Zugang zum Restaurantauto blockierte. Bei der Ankunft fanden die Beamten Richard Brooks betrunken. Der junge Mann hatte mehr als eine halbe Stunde zusammengearbeitet. Die Situation eskalierte, als die Agenten ihn verhaften wollten: Er ergriff die Pistole eines Polizisten Taser und floh. Der Polizist Rolf eröffnete daraufhin das Feuer, obwohl nach Angaben der StaatsanwaltschaftMr. Brooks war keine unmittelbare BedrohungLaut Autopsiebericht starb er, nachdem er zweimal in den Rücken geschossen worden war. Garrett Rolfe wird des Mordes beschuldigt, eine Anklage, die in Georgia mit dem Tod bestraft wird. Er wurde gegen eine Kaution von einer halben Million Dollar freigelassen.

READ  Bild Chefredakteur zieht sich zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.