Die Rückkehr zu verschlossenen Türen beginnt in Deutschland

Der neue Aufschwung in Govt-19-Fällen hat die Behörden dazu veranlasst, gegen Leipziger Fußballspiele und Skisprungspiele, die für den 10. bis 12. Dezember geplant sind, vorzugehen.

Archiv AFP

LDeutsche Beamte stehen vor einem neuen Ausbruch der Covit-19-Klage. Die Organisatoren gaben am Samstag bekannt, dass die Sky Jumping World Cup-Events vom 10 Sockenland (Bezirk).

Am deutschen Sender werden zwei Einzelwettbewerbe der Herren und zwei Damen ausgetragen.

Die geschlossene Sitzung wurde von den Behörden in der Region Sachsen im Rahmen einer Reihe von Maßnahmen verhängt, die am Freitag zur Einschränkung von Versammlungen, einschließlich der Absage von Weihnachtsmärkten, beschlossen wurden.

Zudem drohen den beliebtesten Turnierspielen des Quadre Tremblins in Bayern und Österreich im Dezember/Jänner verschlossene Türen, wenn die Epidemiewelle nicht nachlässt.

Der Verein beklagte am Samstag, dass RP Leipzig in den kommenden Wochen aufgrund neuer regierungsfeindlicher Beschränkungen, die am Freitag von der deutschen Region Sachsen beschlossen wurden, gezwungen sein wird, in den kommenden Wochen wieder hinter verschlossenen Türen zu spielen.

Angesichts einer Epidemie hat das Land Sachsen mit einer Reihe von Vorsichtsmaßnahmen alle Sportveranstaltungen bis mindestens 12. Dezember für die Öffentlichkeit verboten.

Mit dem niedrigsten geimpften Land in Deutschland (weniger als 60 %) und 594 Infizierten pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen ist der Coronavirus-Ausbruch aktuell hoch.

So sollte Leipzig zumindest in der Bundesliga gegen Leverkusen (28.

Bedrohungen für Bayern

RB kritisierte den Landrat scharf dafür, dass er sich die Lage verschlimmern ließ: „Die hohe Zahl aller deutschen Wäscheinfektionen und die niedrige Impfrate beweisen, dass die sächsischen Behörden noch nicht den richtigen Plan haben. “, teilte die Vereinsführung in einer Erklärung mit.

Die bayerischen Behörden, Bayern München, haben ab nächster Woche neue Beschränkungen angekündigt, darunter die Absage von Weihnachtsmärkten. Für den Profifußball können Stadien bis zu 25 % ihrer maximalen Kapazität gefüllt werden, die Zuschauer müssen jedoch geimpft oder geheilt und einem negativen PCR-Test unterzogen werden.

Siehe auch  Inflation in Deutschland steigt auf 6%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.