Die saisonale Grippe wird virulent sein

Der Gesundheitsminister François Brown sagte, er sei besorgt über die Ankunft der saisonalen Grippe, die dieses Jahr sehr stark sein wird.

Die Bretagne ist bereits in die Phase vor der Pandemie eingetreten

Die USPO (Union of Community Pharmacists) schlägt Alarm wegen sinkender Influenza-Impfquoten. auf mich Twitterwarnt:Es wird erwartet, dass es sehr virulent ist. Wir raten Apothekern, proaktiv zu sein, ihre Patienten zu fragen, ob sie gegen Influenza geimpft wurden, und sie zu ermutigen, sich zu informieren.„.

Wir raten Apothekern, proaktiv zu sein

Das Influenzavirus zirkuliert bereits auf dem Staatsgebiet und laut Santé Publique France zeigen epidemiologische Indikatoren einen Aufwärtstrend und einige Regionen, wie z Bretagnein die Phase vor der Pandemie eingetreten. Seit 2020 und dank des „Dankes“ an die Covid-Barrieregesten ist die Grippe jedoch verschwunden.

„Dank“ der Covid-Barriere-Gesten ist die Grippe weg

Auf farnceinfo, USPO-Präsident, Wir erwarten eine hochintensive saisonale Grippe :“Wir gehen davon aus, dass die Influenza-Pandemie sehr virulent sein wird. Wir stützen uns auf das, was in der südlichen Hemisphäre passiert ist, was gewissermaßen unser Bezugspunkt ist, wo wir eine heftigere Grippe gesehen habenEr ist genervt.

Problem, einige haben die Covid-bezogenen Impfungen satt, die Franzosen lassen sich nur langsam gegen die Grippe impfen. Gleichzeitig zeigen die Daten von IQVIA/GERS (Apothekennetzwerk) bisher eine sehr deutliche Verzögerung bei der Impfung gegen Influenza. In der Allgemeinbevölkerung betrug der Rückgang 25 % im Vergleich zur Kampagne 2021. Besonders besorgniserregend ist die Impfquote.

Das Gesundheitssystem werde in der Lage sein, „die Ankunft der Influenza zu unterstützen, wenn jeder seinen Teil dazu beiträgt“.

Gesundheitsminister François Brown seinerseits bekräftigte, dass das Gesundheitssystem in der Lage sein wird, „die Ankunft der Influenza zu unterstützen, wenn jeder seinen Beitrag leistet und wenn die Schwächsten geimpft werden“.

Siehe auch  Pont du Gard: Die Kunst der sanften Pisten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.