Die Schwerkraft der Sonne verdoppelt sich auf La Réunion

Vom 20. bis 24. Mai findet die 24. Nationale Hautkrebsvorsorge- und Präventionswoche statt. Nach Angaben des Inca National Cancer Institute werden in Frankreich jedes Jahr 80.000 neue Fälle von Hautkrebs diagnostiziert (2/3 davon aufgrund übermäßiger Sonneneinstrahlung und UV-Strahlung).

In Réunion ist das Departement besonders exponiert, der UV-Index ist dort besonders stark, doppelt so aggressiv wie in Frankreich. Beispielsweise können die UV-Indizes im Sommer an der Côte d’Azur 6 oder 7 erreichen. Auf unserer Insel entsprechen diese Indikatoren dem südlichen Winter. Im Sommer überschreiten sie 14.

um sich zu schützen

Die Sonnenstrahlen sind besonders gefährlich, wenn keine Sicherheitsmaßnahmen ergriffen werden. Um das Hautkrebsrisiko zu verringern, wird empfohlen, sich vor UV-Strahlen zu schützen. Zunächst einmal ist es wichtig, sich nicht zwischen 11 und 16 Uhr der intensiven Sonne auszusetzen.

Es ist auch notwendig, Arme und Beine zu bedecken, eine Sonnenbrille mit UV-Schutz zu tragen sowie Sonnencreme mit einem für Ihre Haut geeigneten Schutzindex aufzutragen.

Bei rechtzeitiger Diagnose ist dieser Krebs heilbar

Seit 50 Jahren steigen die Fallzahlen stetig. Daher gibt es auf La Réunion fünfmal mehr Hautkrebs als vor 10 Jahren. Aber er wird rechtzeitig erkannt und diagnostiziert, und dieser Krebs ist heilbar, wenn er oberflächlich ist. Daher ist es wichtig, so viele Personen wie möglich aufzuklären, zu befähigen und zu informieren, um zu hoffen, dass die Entwicklung der entdeckten Fälle rechtzeitig bemerkt wird.

Siehe auch  Schwört. Genießen Sie die Hauswissenschaft in Pasteurs Werkstätten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.