Die Show soll gegen 22 Uhr beginnen: Verpassen Sie nicht „Super Thunder Moon“ am Mittwochabend

Am Mittwochabend, dem 13. Juli, erscheint ein Mond, der größer und heller als gewöhnlich ist. Dank günstiger Wetterbedingungen wird es gut sichtbar sein. Wann sollte man den Kopf heben? Wir erzählen Ihnen alles über dieses seltene Phänomen.

Ein Supermond zeigt einen Vollmond an, wenn die Umlaufbahn des Mondes der Erde am nächsten ist, wodurch er größer und heller erscheint.

Paranormalitäten treten etwa drei- bis viermal im Jahr auf, und sie treten immer hintereinander auf. Der größte und hellste Mond dieses Jahres fällt am 13. Juli. Genieß es! pic.twitter.com/g6rRBc2kZj

– Spacemilk (@spacemilkbrand) 13. Juli 2022

Ein Supermond ist ein Vollmond, der 7 % größer und 14 % heller erscheint als ein normaler Vollmond. Dieses Phänomen tritt auf, wenn der Mond nicht weniger als die Erde entfernt ist. Der Mond wird 357,264 km von unserem Planeten entfernt sein.
Angesichts der Erwartungen von Météo France muss der Himmel klar sein, um die Show genießen zu können.

Wir freuen uns auf den Riesenmond am Mittwoch und wärmen unsere Seelen, indem wir diesen Vollmond betrachten, der von der Besatzung der Internationalen Raumstation fotografiert wurde (Foto NASA). pic.twitter.com/XDdDaB3pC1

-Etienne Klein 11. Juli 2022

Der Mond wird am Mittwoch um 20:38 Uhr der Erde am nächsten sein, aber noch nicht sichtbar sein. Du wachst nicht vor 22:30 Uhr auf und gehst am Donnerstag um 4:21 Uhr ins Bett. So wird es in Frankreich für mehrere Stunden mit bloßem Auge sichtbar sein. Das Phänomen wurde „Super Thunder Moon“ genannt, weil es im Juli erscheint, einem der heißesten und windigsten Orte in diesem Teil der Welt, erklärt TF1 Info. Der letzte Supermond des Jahres ist für den 11. August geplant.

Siehe auch  Sonic Origins bringt Spielmodi-Update, was ist neu - Neuigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.