Die SNCF wird ab dem 12. April weiterhin TGVs entfernen

TGVs werden ab Montag, dem 12. April, noch seltener auf Schienen sein. Die SNCF beabsichtigt, 4 von 10 TGVs auf der Südost-, Atlantik- und Ostachse zu betreiben. Ouigo (kostengünstige Hochgeschwindigkeitszüge) wird in den gleichen Anteilen veröffentlicht. Die Nordachse wird nur von 3 von 10 Zügen bedient.

Die SNCF legt jedoch fest, dass dies nur ein Durchschnitt für jede Achse ist und dass der Plan angepasst wird “Von Fall zu Fall für jedes Ziel”. Die Fahrpläne werden auch angepasst, indem Morgen- und Abendzüge gewartet werden, um Geschäftsreisen zu erleichtern.

Laut Angaben der Eisenbahngesellschaft könnte das Angebot jedoch am kommenden Wochenende der Schulferien aufgestockt werden. „Wir haben die Werkzeuge, um in Echtzeit zu sehen, ob die Nachfrage nach bestimmten Zielen steigt. Sie sagen, das Hauptquartier der SNCF. Und wir können schnell zusätzliche TGVs bereitstellen, indem wir sie aus unseren Werkstätten nehmen. “”

Buchungen um 70% reduziert

Weil es darum geht, sich auf Reservierungen einzustellen. Verkehrsbeschränkungen und Buchungen sind für einen kostenlosen Abwurf in Fernzügen (TGV, Ouigo, Intercities) erforderlich, wobei der Rückgang für April und Mai im Vergleich zu den gleichen zwei Monaten im Jahr 2019 bisher um 70% lag.

In jedem Fall entspricht der zum 12. April umgesetzte Transportplan in etwa dem des zweiten Reservats im Jahr 2020, ist jedoch erheblich höher als der für die erste Beschränkung im Frühjahr, wenn der TGV-Verkehr zurückgegangen ist. Manchmal weniger als 10% des Normalwerts.

Im Gegensatz zu TGV und Ouigo, bei denen es sich um einen kommerziellen SNCF-Dienst handelt, werden Intercités-Züge vom Staat subventioniert. Daher wird die Eisenbahngesellschaft den Anforderungen des Verkehrsministeriums folgen und ein Angebot unterbreiten, das durchschnittlich 50% des Normalwerts entspricht. Die Eisenbahngesellschaft bietet an Wochentagen täglich vier Hin- und Rückfahrten nach Paris Clermont, Paris Limoges, Toulouse, Bordeaux, Toulouse, Marseille und nur einen Mai nach Nantes Bordeaux, Nantes Lyon, Toulouse Hendaye und Clermont Beers an.

Siehe auch  Nach seinem Erfolg in ganz Frankreich kommt Action in Paris an

Paris verschoben – Schön in der Nacht

Bei den Nachtzügen bleibt die Verbindung von Südwesten nach Toulouse unterbrochen, und Paris-Briançon wird weiterhin an Wochentagen bedient (über Modane und die Busverbindung). Der für den 16. April geplante Neustart von Paris-Nizza wurde auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Bei internationalen Verbindungen unterhält Eurostar einen Rückflug zwischen Paris und London pro Tag sowie einen Flug von Amsterdam – Brüssel – Lille – London. Die SNCF plant täglich 4 Rückreisen nach Paris – Brüssel für Thalys (darunter eine Paris – Amsterdam und eine nach Paris – Dortmund), 8 Rückreisen nach Deutschland, 5 in die Schweiz, 2 Reisen nach Italien und 2 Reisen nach Spanien.

Schließlich hängt in Regionen die TER des Breitengrads von den Entscheidungen der Regionen ab. Es ist derzeit auf 80% des normalen Bereichs reduziert.

Die SNCF erklärt, dass Reisende ihr Transportticket und ihr Premium-Reisezertifikat erhalten müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.