Die Staats- und Regierungschefs der G7 sind in völliger Entspannung, dies könnte ein Detail für Sie sein …

einer für alle

Sie scheinen glücklich mit ihnen zu sein, und vielleicht sind sie es auch. Am 26. Juni trafen sich die Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten in Begleitung der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, und des Präsidenten des Europäischen Rates, Charles Michel, auf Schloss Elmau in den bayerischen Alpen. Dort schnürten sie drei Tage lang Ermutigungen und Versprechungen an die Ukraine und ihre Bewohner. Bevor Sie die Position einnehmen, ist sie eindeutig wohlverdient, bewohnt von einem Pflichtgefühl, das erfüllt wurde.

Lesen Sie auch: In der G7 hat Washington ein riesiges Investitionsprogramm aufgelegt, das China frustrieren soll

lange zum entspannen

Zu diesem Anlass achteten die acht Männer auf dem Foto sehr darauf, keine Krawatte zu tragen, und bewahrten so diese Tradition, die von falscher Entspannung und wahrer Kommunikation geprägt ist und 2012 während des G8-Gipfels in Camp David, USA, geboren wurde. In diesem Jahr nahm Barack Obama François Hollande öffentlich auf, als er mit einer Krawatte für ein Familienfoto ankam. „Francois, wir haben gesagt, du kannst die Krawatte abnehmen!“, Der amerikanische Präsident nannte sein Alter Ego French.

umgekehrte Jacke

Wenn sich alle in diesem Jahr in der Frage eines Unentschieden auf die Seite stellen, hat der französische Präsident einen neuen Weg gefunden, sich zu profilieren. So hat nur Emmanuel Macron die Jacke fallen lassen und findet sich isoliert auf dem diplomatischen Schachbrett wieder. In diesem Fall konnte er einen gewissen Unmut gegenüber Boris Johnson empfinden, der ankündigte, sich wegen des traditionellen Gruppenbildes auszuziehen, um sich zu entkleiden Aus „Um zu zeigen, dass wir stärker sind als Putin.“ Aber seitdem muss Emmanuel Macron wissen, dass dem britischen Premierminister niemals geglaubt werden sollte.

Siehe auch  Video: Diebe plündern tausende Pakete aus Güterzügen
Lesen Sie auch: Dieser Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Boris Johnson: „Ukrainischer Gegenangriff muss unterstützt werden“

Selbstvernachlässigung

In diesem Fall könnte Boris Johnson seine Jacke über den Schultern behalten haben, sie schien die dreckigste von allen zu sein. Die verrückten Haare, die Hosen, die bis zur Taille fallen, das locker sitzende Hemd, sichtbar nass und angeblich auf den Bauch gedrückt, bestätigen dieses Foto, die Theorie, dass seine Anwesenheit im Pool jeden mechanisch ein wenig eleganter macht als sie.

pinke Farbe

Trotz fehlender Krawatte zeigten die Männer, die ihre Jacken lieber zugeknöpft hielten, auf diesem Foto eine gewisse Würde. Vor allem aber die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, hat sich aus dem Spiel zurückgezogen. So erinnert uns ihre lachsfarbene Anzugjacke daran, dass Farben aus Sicht der Kleidung seit langem das Vorrecht der Frau sind und dass ihre Beherrschung der Schattierungen unvergleichlich bleibt …

Lesen Sie auch: Richard Ferran hat eine Jacke mitgenommen, vielleicht ist das ein Detail für Sie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.