Die Türkei sperrt den Bosporus für russische Kriegsschiffe

Zusammenbruch – Trotz der Entscheidung, russische Schiffe im Schwarzen Meer zu blockieren, verschont der türkische Präsident weiterhin beide Seiten.

Sondergesandter für Istanbul

Truthahn Es endete mit der Entscheidung. Nachdem Kiew sich dafür eingesetzt hatte, die Durchfahrt russischer Schiffe im Schwarzen Meer zu blockieren, kündigte Ankara am Montag, den 28. Februar, die Schließung der Meerengen Bosporus und Dardanellen für Kriegsschiffe an. „Wir haben alle Anrainer- und Nichtanrainerstaaten gewarnt, ihre Kriegsschiffe nicht durch die Meerenge passieren zu lassen.“Das teilte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu mit.

Aber wenn er wiederholt, was er will, wird er herrschen „Inakzeptabel“ Russische Invasion und sie unterstützt die Ukraine, Boss Erdoğan Er spielt weiterhin den Seiltänzer, indem er wie in seiner Rede am Montagabend daran erinnert, „Freundschaft“ Was es im Namen sowohl mit Kiew als auch mit Moskau verbindet „nationale Interessen“. Wir erklären, dass wir der Ukraine oder Russland nicht nachgeben werden. Wir werden unsere politischen, wirtschaftlichen und militärischen Bündnisse trotz der unzähligen Beschwerden und der Doppelbehandlung, die wir erlitten haben, nicht aufgeben.hat er…

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. Sie haben noch 82 % zu entdecken.

Der Freiheit sind keine Grenzen gesetzt, ebenso wie Ihrer Neugier.

Lesen Sie Ihren Artikel für 1€ im ersten Monat weiter

Bereits abonniert?
Anmelden

Siehe auch  Beharrlichkeit auf dem Mars, Ted Cruz in Cancun und Renault Crash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.