Die USA erreichen das Impfziel von Joe Biden nach einem Monat

Am Montag, den 2. August, erhielten in den USA 70 % der Erwachsenen mindestens eine Dosis des Covid-19-Impfstoffs. Dieses Ziel wurde einen Monat später erreicht, als Präsident Joe Biden sich gesetzt hatte.

Daten der Centers for Disease Prevention and Control (CDC), der wichtigsten Gesundheitsbehörde der Vereinigten Staaten, zeigen, dass 60,6 % der Erwachsenen und 49,7 % der Gesamtbevölkerung jetzt vollständig geimpft sind. Joe Biden kündigte zunächst als Symbol des Sieges über die Pandemie das Ziel an, am 4. Juli, dem US-Nationalfeiertag, die 70-Prozent-Marke zu erreichen. Aber eine Verlangsamung der Impfkampagne, insbesondere in den traditionell konservativen Gebieten des Südens und Mittleren Westens sowie bei jüngeren, ärmeren und ethnischen Minderheiten, hat das Land daran gehindert, dieses Ziel zu erreichen.

Allerdings haben die USA in den letzten Wochen in den von der jüngsten Covid-19-Welle am stärksten betroffenen Regionen eine Erholung der Impfrate beobachtet, die zum großen Teil durch das Aufkommen der hochansteckenden Delta-Variante verursacht wurde. Die landesweite durchschnittliche Zahl der täglichen Fälle liegt mittlerweile bei über 60.000 und wächst rasant. Da jedoch 80 % der über 65-Jährigen eine vollständige Impfung erhalten, steigt die Zahl der Krankenhauseinweisungen und Todesfälle viel langsamer als in den vorherigen Wellen. Staaten wie Arkansas, Missouri, Louisiana und Florida haben einen deutlichen Anstieg der Impfraten verzeichnet.

Während eine einmalige Dosis der Boten-RNA-Impfstoffe von Pfizer und Moderna einen starken Schutz gegen die Vorläufervarianten bot, haben neue wissenschaftliche Studien die Notwendigkeit von zwei Dosen gegen die Delta-Variante gezeigt. Die Notwendigkeit einer dritten Dosis für bestimmte Gruppen, wie zum Beispiel Immungeschwächte, wird derzeit von den Bundesgesundheitsbehörden geprüft.

Siehe auch  COVID-19: Reservierungen werden bis zum 22. September reduziert

Die CDC empfahl auch in Hochrisikogebieten das Tragen von Masken in Innenräumen, auch für Geimpfte, nachdem eine vorläufige Analyse ergab, dass diejenigen, die positiv auf Covid-19 mit der Delta-Variante geimpft waren, das Virus auf andere übertragen konnten. .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.