Die USA planen, die Grenzen für geimpfte Reisende wieder zu öffnen

Ein Beamter des Weißen Hauses sagte, Washington entwickle einen „stufenweisen Ansatz, der bedeutet, dass alle Ausländer, die in die Vereinigten Staaten kommen, vollständig geimpft werden müssen“.

Die Vereinigten Staaten, deren Grenzen für viele ausländische Reisende einschließlich Europäern geschlossen bleiben, planen, vollständig geimpften Menschen endlich den Zugang zu ihrem Territorium zu öffnen, sagte ein Beamter des Weißen Hauses am Mittwoch, den 4. August.

Washington entwickelt sichEin schrittweiser Ansatz, der mit wenigen Ausnahmen bedeutet, dass alle Ausländer, die in die Vereinigten Staaten kommen – aus allen Ländern – vollständig geimpft sein müssenDiese Quelle sagte, ohne einen Kalender zu erwähnen.

Arbeitsgruppen, die sich dieser Frage widmen „Wir entwickeln eine Politik, um bereit zu sein, wenn die Zeit gekommen ist, um diese neue Ordnung voranzutreiben.“Direktor sagte.

Der Ton ist sehr vorsichtig, aber dennoch eine Entwicklung für die Vereinigten Staaten, die noch am 26. Juli nichts von Tests oder Impfstoffen zur Wiedereröffnung ihrer Grenzen hören wollen.

Derzeit können Reisende aus Europa, Indien, Brasilien oder China nur aus zwingenden Gründen in die USA einreisen. Washington ist bislang taub gegenüber Forderungen nach Gegenseitigkeit insbesondere von Europäern.

Während die EU-Länder beschlossen haben, ihre Grenzen für Amerikaner wieder zu öffnen, sofern sie gegen Covid-19 geimpft oder negativ getestet sind, können Reisende aus dem Schengen-Raum, aus Großbritannien und Irland seit März 2020 nicht mehr in die USA einreisen.

Siehe auch  Washington erhebt am Samstag eine erwartete "Ankündigung"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.