Die Vereinigten Staaten raten von allen Reisen nach Japan ab, dem Gastgeberland für die Olympischen Spiele

In den letzten Wochen fanden in Japan mehrere Demonstrationen gegen die Organisation der Olympischen Spiele statt. – – Nicholas Dutch / SIPA

Ein paar Monate später als Der Beginn der Olympischen SommerspieleWarnung ist wichtig.
USA Am Montag empfahl er ihren Probanden, wegen der Risiken nicht nach Japan, dem Gastgeberland des Wettbewerbs, zu reisen
Verbunden mit der Covid-19-Pandemie. Das US-Außenministerium schrieb: „Reisen Sie wegen Covid-19 nicht nach Japan“, was die Reisewarnung auf das Äußerste erhöhte.

Im Laufe mehrerer Wochen hat die Abteilung ihre Reisewarnungen aktualisiert, um sie an die der Zentren für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (CDC) anzupassen, um die mit dem Coronavirus verbundenen Risiken besser berücksichtigen zu können. Infolgedessen werden jetzt mehr Länder als Stufe 4 eingestuft: „Gehen Sie nicht dorthin.“

Wichtige Warnung

In Bezug auf Japan, das zwei Monate von den Olympischen Spielen entfernt ist, die vom 23. Juli bis 8. August in Tokio stattfinden sollen, ist diese Warnung von besonderer Bedeutung. Zumal die Gründung des Weltsportwettbewerbs im Archipel immer noch Gegenstand von Diskussionen ist, Ein Teil davon befindet sich im Ausnahmezustand Es steht vor der vierten Welle von Covid-19.

Das Außenministerium sagte nicht sofort, ob die Entscheidung die Vorbereitung der Spiele und die Teilnahme amerikanischer Delegationen beeinflussen könnte. Washington zitiert die Existenz des Covid-19-Virus „auf sehr hohem Niveau in Japan“ sowie die Beschränkungen, die „die Einreise amerikanischer Staatsbürger“ in das Land beeinträchtigen.

Auf der Website der US-Botschaft in Japan heißt es, dass Japans Aussichten auf einen amerikanischen Beitritt derzeit „sehr begrenzt“ sind. „Reisen für den Tourismus oder aus den meisten anderen kurzfristigen Gründen sind nicht gestattet, und es gibt keinen Hinweis darauf, dass sich dies bald ändern wird. Reisen ohne Visum sind ausgesetzt“, schrieb die Botschaft.

Ein neuer Boom in Fällen

„Die japanische Regierung unterscheidet bei den Einreisebestimmungen für Covid nicht zwischen geimpften und nicht geimpften Reisenden“, fügt sie hinzu, „und wendet Quarantäne unabhängig vom Impfstatus an.“

Japan ist im Vergleich zu anderen Ländern relativ von der Epidemie verschont geblieben. Seit Anfang 2020 wurden rund 12.000 Todesfälle offiziell registriert. Spike in Covid-19-Fällen Er setzte sein medizinisches System unter Druck.

Die Bewohner lehnen die Durchführung der Spiele nachdrücklich ab, aber die Organisatoren bekräftigen, dass strenge Antivirenmaßnahmen und ein Verbot ausländischer Zuschauer es ihnen ermöglichen werden, „in absoluter Sicherheit“ zu bleiben.



105

Beteiligt

Siehe auch  Mindestens sechs Tote und zehn Verletzte nach einer Chemikalie in der Nähe von Atlanta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.